Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit der Dove Repair Therapy Intensiv Reparatur Kur-Spülung.

Pflegetipps für gesunde Haare

07.03.11 - 18:20 Uhr

von: Anine

Pflegetipps für gesunde Haare: Richtig Haare trocknen – Teil1.

Eine passende Haarpflege ist wichtig für ein gesundes Haar, aber auch beim Trocknen muss vieles beachten werden, damit wir unsere Haare nicht beschädigen.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die mechanische Einwirkung durch Kämmen und Trocknen so gering wie möglich zu halten, denn nasse Haare sind sehr anfällig.

Wenn die Haare gewaschen werden, quellen sie durch die Feuchtigkeit auf. Nasses Haar kann bis zu seiner doppelten Länge gestreckt werden und nicht immer springt es zu seiner normalen Länge zurück. Das heißt, an dieser Stelle entsteht eine Schwachstelle und dadurch kann das Haar leichter brechen – also nicht gleich zur Bürste greifen und die Haare glatt kämmen, denn dadurch beschädigt man die Haare.

In den kommenden Tagen möchten wir Euch über das richtige Trocknen mit dem Föhn und dem Handtuch informieren. Bevor wir aber starten interessiert uns natürlich: föhnt Ihr oder lasst Ihr Eure Haare lufttrocknen?

@all: Welcher Typ bist Du: Föhner oder Lufttrockner?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 07.03.11 - 18:33 Uhr

    von: heike2010

    Also, ich habe eine Dauerwelle und mehr als Schulter langes Haar, nach dem Waschen lasse ich erst einmal Lufttrocknen und wenn ich dann in den Kindergarten muss, Trockne ich mit dem Föhn mit Defuseraufsatz(oder wie das Ding sonst so heißt???) Kopfüber Haare knetend trocken.

  • 07.03.11 - 18:34 Uhr

    von: sunshinechen1102

    Also ich bin ein Föhner :-)
    Meine Haare haben Naturlocken und ich föhne sie so gut es geht trocken, da sie aber sehr dick sind, bleiben sie eh immer ein bissel feucht.

  • 07.03.11 - 18:41 Uhr

    von: jelezi

    ich habe sehr feines glattes haar und stelle mich demnach um etwas pep in meinem bob zu bekommenjeden morgen mit fön und rundbürste vor den spiegel ;o)

  • 07.03.11 - 18:46 Uhr

    von: MamaCuJ

    Ich habe naturgelocktes Haar, die Locken kommen aber erst schön raus, wenn ich mit Defuseraufsatz föne. Ich wasche mds. alle 2 Tage die Haare, wenn ich sie nicht wasche, dann muss ich sie früh feucht aufkneten mit Schaumfestiger und dann lufttrocknen lassen.

  • 07.03.11 - 18:48 Uhr

    von: althoma

    Bei mir ist es mal so und mal so. Wenn es die Zeit zulässt und ich nicht groß was vorhabe und es reicht wenn ich die Haare hinterher einfach zum Zopf zusammen nehme, lasse ich die Haare auch mal an der Luft trocknen, aber wenn es vernünftig aussehen soll muss ich föhnen.

  • 07.03.11 - 19:08 Uhr

    von: Bienchen0870

    Ich föne meine Haare aber nicht bis sie ganz trocken sind und lasse sie dann noch lufttrocknen….

  • 07.03.11 - 19:11 Uhr

    von: Jauw83

    Ich hab kräftiges, starkes, langes Haar… ich muss sie immer föhnen, lufttrocknen würde ewig dauern, selbst wenn ich mit feuchten Haaren ins Bett gehe, sind sie am nächsten Morgen noch immer nicht vollständig trocken… und dann machen sie dazu auch noch was sie wollen. ;-)

  • 07.03.11 - 19:21 Uhr

    von: ddaaniee

    Bei mir ist es abhängig davon, ob ich gut aussehen muss/will (Fön) oder ob ich schlumpig zuhause abhänge (Lufttrocknen), denn fönen bedeutet für mich gleichzeitg stylen und das schenke ich mir, wenn nichts spezielles anliegt.

  • 07.03.11 - 19:24 Uhr

    von: Struwelsteff

    Ich bin ein Lufttrockner ;-) )

  • 07.03.11 - 19:47 Uhr

    von: Mutzemaus

    Ich habe sehr kräftige kurze Haare (ca. 7 cm lang) und bin eine der Glücklichen, bei der die Haare auch dann vernünftig liegen, wenn sie an der Luft getrocknet wurden. Nur wenn es ganz schnell gehen muss föne ich sie.

  • 07.03.11 - 19:48 Uhr

    von: nefi82

    Ich bin ein “Föhner” ;-) Habe sehr dickes Haar und leichte Naturkrause. Wenn ich meine Haare an der Luft trockne, sehe ich hinterher aus wie ein Pudel ;-)

  • 07.03.11 - 19:52 Uhr

    von: Foni72

    Kommt drauf an, wieviel Zeit, Lust und was ich vorhabe. Meine Haare sind leicht lockig und ab und zu lass ich sie lufttrocknen. Wenn ich aber wohin will, und mein Wunsch sind aalglatte Haare, dann föne ich sie. Aber gehe nur mit den Fingern durch, wenn ich mit der Bürste kämpf, krieg ich immer Schwämmchen ;-) Da fällt mir glatt immer der Arm ab. Gottseidank gibts ja Haarfoltergeräte wie Glätter…

  • 07.03.11 - 19:59 Uhr

    von: sandie7

    Ich föne jeden Morgen mein feines Haar :-)

  • 07.03.11 - 20:04 Uhr

    von: Anja4u

    Also ich bin der Föhner und Glätter!!

    Ich habe seit der Schwangerschaft auf einmal Locken! Zur Zeit möchte ich aber lieber glatte Haare. Also wird geföhnt, mit der Bürste schon mal glatt gezogen (hört sich brutal an, ist es aber nicht!) und nachher oder am nächsten Tag geh ich noch mit dem Glätteisen ran.

    Wenn ich keine Zeit habe, föhne ich mir mit dem Diffuser Locken. Das geht viel schneller als glatte Haare. Aber dafür brauch ich auch locker 10-15 Minuten, weil ich überschulterlange und sehr sehr dicke Haare hab.

  • 07.03.11 - 20:27 Uhr

    von: Tahyun0810

    Hallo, also wenn ich zu Veranstaltungen gehe oder mich mit Bekannten treffe dann Föhne ich meine Haare. Wenn ich aber weiß, dass ich eigentlich nicht raus gehe oder mich mit anderen treffe, dann lass ich die Haare lufttrocknen und binde sie dann einfach zu einem Pferdeschwanz zusammen.

  • 07.03.11 - 21:08 Uhr

    von: littleboes

    Ich bin ein Föhner … ohne geht gar nicht, evlt. ein oder zwei Mal im Sommer, wenn ich überhaupt keine Lust habe, aber sonst immer Fön.

    Meine dicken Haare brauchen an der Luft Stunden bis sie ganz trocken sind.

  • 07.03.11 - 21:14 Uhr

    von: eunalem

    Sowohl als auch :-)
    Ich habe überschulterlange Locken.
    Im Winter oder wenn ich es eilig habe föhne ich,entweder mit glatt ziehen oder wenn ich es richtig lockig mag mit dem Diffuser.
    Im Sommer lasse ich meistens lufttrocknen.

  • 07.03.11 - 21:16 Uhr

    von: portobello

    Ich habe sehr dicke Haare und wenn ich sie lufttrocknen lasse (was für meine trockenen Haare natürlich die beste Variante ist, da sehr schonend) benötigen sie STUNDEN um trocken zu werden. Das geht bei dieser Kälte natürlich nicht und ich muss sie leider föhnen. Selbst das Föhnen dauert mir morgens oft zu lange, so dass ich sie im Winter lieber abends wasche.

  • 07.03.11 - 21:31 Uhr

    von: LeNi1984

    Ich föhne meine Haare für mein Leben gern. Ich kann es nicht ausstehen mit nassen Haaren durch die Wohnung etc. zu rennen und nachdem die Haare trocken sind, muss das Haar sofort gestylt werden ;-) was Haare und Haut angeht — bin ich sehr extrem ;-)

  • 07.03.11 - 22:00 Uhr

    von: Platqricks

    Im Winter aufjedenfall fönen, wenn es draußen wirklich warm ist manchmal auch lufttrocknen, aber doch meistens fönen, geht schneller und wenn man frühs Haare wäscht möchte ich nicht mit nassen Haaren los und abends will ich auch nicht mit nassen Haaren ins Bett ;)

  • 07.03.11 - 22:08 Uhr

    von: loempia

    Ich lasse meine haare an der Luft trocknen, meine kurzen und feinen Haare trocknen recht schnell. Geföhnt werden sie nur zu besonderen Anlässen ;)

  • 07.03.11 - 22:22 Uhr

    von: juliastoeckl

    Lufttrocknen, wenns warm genug ist. Ich hol mir schnell ein Kratzen im Hals, wenn meine Kopfhaut zu lange durch nasse Haare auskühlt. D. h. im Winter immer fönen, im Sommer gerne mal an der warmen Sonne trocknen. Hab sehr glatte feine Haare.

  • 07.03.11 - 22:26 Uhr

    von: italiana

    wusst ich auch nicht haarbruch hört sich nicht gut an föhne sie mir immer heiß damit es schnell geht da ich nicht gerade kurze haare habe würde es ja ewig dauern wenn ich den föhn runterdrehen würde schnell föhnen dann glätten und das jeden tag ….. :( lufttrocknen nur im urlaub oder im sommer wenns warm ist ansonsten um ehrlich zu sein nicht :( solte aber jetzt mal ein tag mind. einführen den lufttrocknen tag :)

  • 07.03.11 - 22:28 Uhr

    von: Bienesn

    Ich bin definitiv Föner!
    Habe immer ganz plattes haar am Kopf, wenn ich die so trocknen lasse. Daher müssen die Stylingprodukte rein und der Fön an!
    Durch die Kur ist es aber schon besser mit den Haarschäden geworden!

  • 07.03.11 - 23:02 Uhr

    von: Jezzie

    Ich föhne eher selten (nur wenn ich ausgehe). Ansonsten wasche ich mir die Haare vor dem Schlafengehen und dann trocknen sie über Nacht im Schlaf.

  • 07.03.11 - 23:18 Uhr

    von: Anine

    @littleboes und portobello: Ich habe auch ganz dicke Haare und brauche Stunden bis meine Haare trocken sind :) .

  • 07.03.11 - 23:32 Uhr

    von: Britta1976

    ich bin auch ein absoluter Föner…. Wenn ich sie an der Luft trocknen lasse-sehen sie fürchterlich aus-keine Form-nix….

  • 08.03.11 - 00:05 Uhr

    von: reanima

    Also ich lasse meine Haare eigentlich immer an der Luft trocknen. Danach fühlen sich die Haare immer viel besser an und sehen, wie ich finde, auch viel besser aus!
    Ich föhne meine Haare nur dann, wenn ich meine lockigen Haare “glatter” haben möchte bzw es schnell gehen muss und ich keine Zeit habe, bis die Haare so an der Luft getrocknet sind.

  • 08.03.11 - 00:10 Uhr

    von: DarkPassion

    Normalerweise lasse ich mein Haar lufttrocknen. Manchmal kommt es aber auch vor, dass es schnell gehen muss. Ich hab nämlich auch lange und relativ dicke Haare die lange brauchen, bis sie trocken sind und dann greife ich natürlich zum Fön. Auch wenn ich sie schön glatt haben will, ist vor dem Glätteisen erstmal der Fön dran.

  • 08.03.11 - 06:50 Uhr

    von: susa88

    ich bin beides, ich lasse die Haare meist lufttrocknen bis sie fast trocken sind und föhne dann noch Form rein
    ich habe relativ feines schulterlanges Haar, somit hält sich die Zeit des Lufttrocknens in Grenzen

  • 08.03.11 - 06:53 Uhr

    von: Tine7181

    So gut wie immer Lufttrockner! Ist bei meinen kurzen Haaren aber auch einfach…

  • 08.03.11 - 07:30 Uhr

    von: talissa

    Meine Haare sind sehr empfindlich und brechen schnell ab. Wenn ich die Möglichkeit habe, lasse ich sie an der Luft trocknen. Leider geht das nicht immer, manchmal muss Frau eben gut aussehen.

  • 08.03.11 - 07:44 Uhr

    von: sternilili

    Ich muss quasi föhnen, weil meine Haar ansonsten sehr strohig aussieht und ich dann eher glätten oder behandeln müsste um es etwas zu bändigen, das ist auf dauer auch nicht das gesündeste…

  • 08.03.11 - 07:49 Uhr

    von: Storzi

    Ich bin ein Föhner und Glätter, ich habe schreckliche Naturlocken die ganz unterschiedlich sind und wirklich nicht schön. Deshalb wird geföhnt und geglättet was das Zeug hält

  • 08.03.11 - 08:07 Uhr

    von: Pimbolibaerchen

    Ich habe jetzt Kurzes Haar mir schneiden lassen,aber trotzdem Föhn ich die noch jetzt im Winter trocken.

  • 08.03.11 - 08:12 Uhr

    von: smily4

    Nasses Haar ist oft wirr und verknotet und außerdem empfindlicher als trockenes. Wenn man es kräftig mit einer Naturborstenbürste durchkämmt, reißt es leicht und wird splissig.
    Deshalb sollte man lieber einen grobzinkigen Kamm oder eine Skelettbürste aus Plastik benutzen. Das ist viel schonender.

    Ich föhne meine Haare zuerst trocken, dann benutze ich noch den Lockenstab, um die Endungen nach außen zu bringen. Ich habe vor zwei Wochen einen neuen Haarschnitt bekommen und deshalb ist das Frisieren jetzt ein bisschen aufwendiger als vorher!

    Ich habe noch eine Frage zu dem Auftragen der Dove Spülung. Ich habe gelesen, dass man Spülungen und Kuren grundsätzlich nur in die Spitzen und Längen geben sollte. Wenn man sie auf dem Ansatz verteilt, verliert das Haar seinen Stand, fällt schnell zusammen und hängt.

    Wie sieht das mit der Dove 1-Minuten-Kur aus? Im ganzen Haar verteilen oder auch nur in den Spitzen und Längen?

    Liebe Grüße!

  • 08.03.11 - 08:29 Uhr

    von: Edmola

    Im Winter: ganz klar föhnen. Ich habe zwar langes und volles Haar, da es aber extrem fein ist, ist es mit dem Föhn in Rekordzeit (auch auf niedriger Stufe) trocken. Im Sommer laß ich es an der Luft trocknen. Ist dann auch sehr schnell trocken, liegt dann aber meist so, wie es will und nicht wie ich es will.

  • 08.03.11 - 08:43 Uhr

    von: keks2909

    Hallo,
    Ich föhne immer, egal ob Sommer oder Winter. Da ich sehr feines Haar habe, trocknen sie beim föhnen sehr schnell. Allerdings werden die Haare hinterher immer noch mit dem Glätteisen geglättet, ohne geht gar nicht. Was ich allerdings jetzt schon sagen kann, das glätten geht seitdem ich Dove benutze wesentlich schneller, die Haare sind nicht mehr so struppig als vorher. Somit spare ich Zeit und mein Haar wird auch weniger beantsprucht :-) .

    Mich würde mal interessieren ob andere hier auch diese Erfahrung gemacht haben?

    Liebe Grüße!

  • 08.03.11 - 08:46 Uhr

    von: chicitababe

    Ich handhabe das auch mal so und mal so. Wenn ich meine Haare an der Luft trocknen lasse, muss ich sie meist doch nochmal nachföhnen, sonst sehen sie einfach nur platt und kräuselig aus. Ich habe dickeres und volumniöses Haar und deshalb föhne ich fast immer, damit sie eben nicht runterhängen.
    Ich habe aber den Vorteil, dass ich meine Haare entweder lockig oder nur volumniös tragen kann und um das Ergebnis zu erreichen, muss der Föhn zum Einsatz kommen. ;)

  • 08.03.11 - 08:54 Uhr

    von: glamourshorty

    Also unter der Woche wenn es schnell gehen muss, föhne ich meine Haare. Allerdings sind sie meistens trotzdem noch ein bisschen feucht, da ich nicht die Geduld habe zum lange Föhnen. Bei mir muss immer alles schnell schnell gehen :-) Aber am Wochenende lasse ich sie oft lufttrocknen. Und im Sommer lasse ich sie auch meistens lufttrocknen.

  • 08.03.11 - 09:14 Uhr

    von: hauchen

    Meine Haare föhne ich erst kurz mit der Warmstufe und dann mit der Kaltstufe .Beim glätten verwende ich vorher einen Hitzeschutz.
    .

  • 08.03.11 - 09:16 Uhr

    von: 07156kreativ

    Zum Thema föhnen oder lufttrocknen:
    Ich muß meine Haare immer erst über Kopf fast trocken föhnen, dann über die Rundbürste in Form föhnen und zuletzt auf Klettwicklern(nur die oberste Partie) trocken lassen. Leider werden meine Haare dadurch sehr strapaziert. Doch wenn ich sie nur an der Luft trocknen lassen würde, bekäme ich erstens einen “steifen Hals” und zweitens absolut keine zeigbare Frisur. Bin schon gespannt, was es in den nächstenTtagen für Tipps von euch gibt.

  • 08.03.11 - 09:24 Uhr

    von: UlrikeT

    Also ich versuche so wenig wie möglich zu föhnen, aber wenns schnell gehen soll, kommt man natürlich nicht drum herum. Da ich die Struktur meiner Haare dadurch schöner finde, käme ich meine Haare nur einmal nach dem Waschen mit einem groben Kamm und gehe auch sonst bei Bedarf nur noch einmal mit den Händen durch.

  • 08.03.11 - 09:24 Uhr

    von: mamaresi

    ich bin auch eher der Lufttrockner und wenns mal schneller gehen soll, föhn ich nur die Ansätze. Von zu viel Föhnluft bekomm ich nämlich Kopfschmerzen :-(

  • 08.03.11 - 09:46 Uhr

    von: sj84

    föhner was nicht gut für die haare ist aber wenn ich sie lufttrocknen lasse sehen sie furchtbar aus. aber dank dove fühlen sich meine haare mega an :-)

  • 08.03.11 - 10:13 Uhr

    von: andi301165

    Ich habe langes, glattes Haar, und wenn ich föhne, habe ich noch währenddessen sofort wieder Knoten drin und komme weder mit Kamm noch Bürste durch. Deswegen wasche ich mir erst abends die Haare und lasse sie dann lufttrocknen. Nur wenn es mal schnell gehen muss, nehme ich den Föhn zur Hand. Allerdings föhne ich nicht ganz trocken, weil ich meist weder die Geduld noch Lust darauf habe. Ein weiterer Grund für mich, nicht zu föhnen ist , dass die Haare danach viel mehr elektrisch geladen sind.

  • 08.03.11 - 10:21 Uhr

    von: anjarachinger

    Also ich föhn meine Haare meistens, auch wenn man das nicht immer machen soll. Ich habe kurze Haare und Naturwellen, wenn ich sie also nicht föhne sehen sie furchtbar aus. Leider!

  • 08.03.11 - 10:22 Uhr

    von: Steffi783

    Da ich ziemlich langes Haar habe sind die Enden natürlich immer recht trocken. Wenn ich da noch föhnen würde, würde ich sie glaub ich noch mehr kaputt machen. Also lasse ich meine Haare in der Regel an der Luft trocknen. Es kommt höchstens mal vor, dass wenn ich es eilig habe, dass ich dann föhne.

  • 08.03.11 - 10:25 Uhr

    von: Joan464

    Ich lasse meine Haare meistens lufttrocknen!
    Zum frisieren benutze ich dann aber immer einen Curler. Ohne den geht bei meinen langen Haaren gar nichts.

  • 08.03.11 - 12:40 Uhr

    von: yoesy

    Ich föne meine Haare fast immer, allerding nur bei mittlerer Hitze, damit das Haare nicht zu sehr beansprucht wird.

  • 08.03.11 - 12:43 Uhr

    von: ivos

    Ich lasse mein Haar immer lufttrocknen.
    Das spart Zeit und ist besser fürs Haar.

  • 08.03.11 - 12:58 Uhr

    von: nwulfes

    ich föhne morgens immer meine haare, bei voller hitze. könnte sie sonst nicht stylen. wenn ich abends dusche und denn meine haare nochmal wasche, dann lass ich sie lufttrocknen.

  • 08.03.11 - 13:39 Uhr

    von: KaRoHa

    Bei mir ist es, wie bei vielen anderen so, dass ich wenn ich Zeit habe die Haare lufttrocknen lasse. Wenn ich jedoch keine Zeit habe föhne ich meine Haare…

  • 08.03.11 - 14:05 Uhr

    von: Hubi213

    Ich mache das mal so und mal so .
    Wenn ich nach dem Haare Waschen nicht gleich weg muss dann lass ich die Harre Luft trocknen ansonsten föhne ich auf der niedrigsten Stufe aber auch nur das Haar direkt am Kopf die Spitzen föhne ich nie.

  • 08.03.11 - 14:18 Uhr

    von: sunny_b

    Ich föhne meine Haare immer. An der Luft trocknen geht gar nicht! Allerdings versuche ich, nicht immer auf höchster Stufe zu föhnen.

  • 08.03.11 - 14:19 Uhr

    von: monica78

    definitiv föhnen! ab und zu im Sommer lasse ich sie teilweise an der Luft trocknen, aber meine Haare werden nie ganz trocken wenn ich sie nicht föhne. Außerdem kann ich sie damit gleich in Form bringen.

  • 08.03.11 - 14:25 Uhr

    von: BorussiaMG

    Ich föhne meine Haare fast immer und benutze zusätzlich oft ein Glätteisen. Dementsprechend brauche ich gute Pflegeprodukte für mein Haar. Ich bin gespannt auf die Tipps rund um das “Trocknen”

  • 08.03.11 - 15:05 Uhr

    von: bobolina

    Ich bin der absolute föhner- bei meinen Haaren (super dünn) geht das auch ratz fatz… aber ich merke schon, dass sie hierdurch strapaziert sind (wahrscheinlich auch deshalb, weil ich immer auf der höchsten Hitze- Stufe föhne)

    Im Sommer lasse ich sie ab und an lufttrocknen, aber dann bekomme ich immer so doofe Wellen :-/

  • 08.03.11 - 15:09 Uhr

    von: Madita72

    Ich habe langes und volles aber sehr feines Haar.

    Ich versuche möglichst wenig zu föhnen, da mir die Gefahren bekannt sind. Trotzdem muss es manchmal schnell gehen. Außerdem sollen meine Haare auch so liegen wie ICH es will. Wenn ich es nur an der Luft trocknen lasse, sieht es ziemlich unordentlich, nicht gleichmäßig glatt und einfach nicht schön aus. Mich würden auch Tipps für gesundes Trocknen interessieren.

  • 08.03.11 - 15:10 Uhr

    von: arzubln

    Ich muss meine Haare föhnen sonst sehen sie total strohig aus.

  • 08.03.11 - 15:17 Uhr

    von: Yeseniangel

    Wenn die Zeit es zulässt, lasse ich meine Haare an der Luft trocknen. Das ist dann meist am späteren Nachmittag oder Abend. Nur wenn es schnell gehen muss, z.B. wenn ich Abends noch etwas vor habe, wird auf den Föhn zurück gegriffen.

  • 08.03.11 - 15:50 Uhr

    von: Zantafia

    Ich lasse mien Haar meistens Luft trocknen. Morgens muss es schnell gehen, dann setze ich mich oft mit noch feuchten Haaren ins Auto und fahre zur Arbeit. Ich bin mindestens eine Stunde unterwegs, in der Zeit sind sie bisher noch immer getrocknet. Manchmal föhne ich sie auch und benutze anschließend ein Glätteisen. Eine Freundin von mir kann toll die Haare über eine Rundbürste föhnen. Das sieht super aus, bekomme ich aber leider nicht hin :-(

  • 08.03.11 - 16:14 Uhr

    von: chaniahb1

    Da meine Haare ziemlich leicht und schnell zu Beschädigungen neigen föhne ich meine Haare schon seit ca. 6 Jahren vielleicht noch 3-5x im Jahr.Z.B. im Winter wenn ich dann doch mal Morgens gewaschen habe und kurze Zeit später raus muß. Ansonsten sehe ich zu, das ich meine Haare Abends wasche, auswringe und in ein Handtuch einwickle. Meistens gehe ich dann auch so ins Bett, und morgens sind die Haare dann trocken und meine leichten Stangenlocken sind besser da als wenn ich die Haare föhne.

  • 08.03.11 - 16:42 Uhr

    von: Vermillion

    Bei mir ist es eigentlich so ein wenig beides, kommt auf die Frisur an. Meist lasse ich sie Lufttrocknen, aber ab und Föhne ich sie auch lockig. Das meist wenn ich sie Morgens wasche.

  • 08.03.11 - 16:44 Uhr

    von: minima2002

    Also ich wasche meine Haare immer abends… lasse sie dann üblicherweise lufttrocknen und mache dann morgens das Programm mit dem Heißluftlockenteil *lächel*
    Allerdings muss ich sagen, dass seit ich die Dove-Kur benutze ich meine Haare wenigstens abends anfönen muss weil ich sonst morgens aussehe wie bebügelt und sich dann die Stellen auch nicht mehr wegfönen lassen… auch bei starker Bearbeitung mit dem Heißluftstab krieg ich die Dellen nicht mehr raus… das ist ärgerlich und kostet mich mehr Zeit beim Stylen… meine Haare sind zwar “gesünder” aber meine Frisur sieht zum Abgewöhnen aus :-(
    Schade…. man kann wohl nicht beides haben – oder?

  • 08.03.11 - 18:04 Uhr

    von: Jolu

    Sowohl als auch – je nachdem wie schnell es gehen muss. Versuche meine Haare so oft wie möglich an der Luft trocknen zu lassen, denn häufig benutze ich zusätzlich auch noch ein Glätteisen. Wenn ich es eilig habe kommt manchmal auch noch der Fön dazu. :( Da müssen die Haare also ganz schön was aushalten! Besonders jetzt im Winter sehen sie immer ganz schön strapaziert aus. Dieser Hitze-Kälte-Mix tut denen wohl gar nicht gut.

  • 08.03.11 - 18:18 Uhr

    von: mandia

    Bin der volle Föner,weil ich Naturlocken habe und ich die so hasse,so das ich mir die Locken mit einer grossen Rundbürste glattföne.

  • 08.03.11 - 18:30 Uhr

    von: trere

    Bei mir ist die Frage auch mit: Sowohl als auch – zu beantworten. Mein Haar leigt besser wenn ich föhne aber oft lasse ich es auch Lufttrocknen

  • 08.03.11 - 20:02 Uhr

    von: Haniel

    Ich föhne und nehme den Lockenstab.

  • 08.03.11 - 20:02 Uhr

    von: heike_k

    Also ich habe leichte Locken,ich föhn sie leicht an und lass den Rest dann lufttrocknen.Wenn ich sie glatt haben will föhn ich sie schon mal glatt und den Rest besorgt das Glätteisen.

  • 08.03.11 - 20:09 Uhr

    von: BuntePerle

    Ich muß föhnen, weil meine Haare so fein sind, dass es die einzige Chance ist, etwas Volumen reinzubekommen …

  • 08.03.11 - 20:33 Uhr

    von: jessimom

    Also wenn ich sie schöööööööööön glatt haben will, wasche ich sie abends und lass sie lufttrocknen, ich habe eine leichte Naturwelle. Wenn ich sie aufgeplustert haben will ;-) dann föne ich und benutze Schaumfestiger mit sehr starkem Halt

  • 08.03.11 - 20:35 Uhr

    von: dancingqueen1808

    Ich habe auch leichte Locken und ich lasse meine Haare fast immer lufttrocknen. Da ich auch sehr dicke Haare habe, dauert es bei mir auch immer ewig! Ich wasche meine Haare immer abends und föhne sie nur, wenn ich abends noch ausgehe. Aber auch das nur, so lange es noch so kalt ist, ansonsten geh ich auch mal mit halbtrockenen Haaren los.

  • 08.03.11 - 20:36 Uhr

    von: mella7781

    Ich föhne fast immer, weil meine Haare Ewigkeiten brauchen, bevor sie trocken sind. Und diese Zeit habe ich selten. Höchstens im Sommer, wenn man auch mal mit nassen Haaren raus gehen kann, verzichte ich schon mal auf den Föhn.

  • 08.03.11 - 20:36 Uhr

    von: titi

    Eigendlich föne ich meine haare jeden tag schon aus dem grund weil meinem jetzt EX frisör beimspitzenschneiden die schereausgerutscht ist und ich mir zur keinen zopf machen kann oder nur mit ganz vielen spängchen was ja auch nicht so super für die haare ist mir ist aber aufgefallen das ich meine haare seit ich dove benutze nicht mehr soviel glätten muss.
    Wenn ich aber eh nichts vor habe versuche ich auch mal einen tag aufs haarewaschen zu verzichten weil man ja eigendlich auch nicht jeden tag waschen soll.

  • 08.03.11 - 21:04 Uhr

    von: AnnDee

    Im Sommer lasse ich meine Haare grundsätzlich lufttrocknen. Wenn es draußen kalt ist, kann ich das leider nicht machen – sonst würde ich mir noch den Tod holen…

    Ich bin gespannt auf eure weiteren Pflegetipps :-)

  • 08.03.11 - 21:10 Uhr

    von: Missi0815

    Ich bin auch gespannt auf die Pflegetipps.

    Im Sommer lasse ich die Haare an der Luft trocknen. Im Winter föhne ich sie vom Ansatz her an, aber nicht ganz trocken.

    Da meine Haare sehr dünn sind und relativ schnell im Ansatz fettig werden, muss ich sie jeden Tag waschen.

  • 08.03.11 - 21:24 Uhr

    von: eunalem

    Auch ich freue mich auf weitere Pflegetipps,
    Frau lernt ja nie aus ;-)

  • 09.03.11 - 00:07 Uhr

    von: Snipercat

    ich lasse meine Haare grundsätzlich lufttrocknen es sei denn ich muss fix weg dann nicht :D

  • 09.03.11 - 09:07 Uhr

    von: Spiky4593

    Ich schließe mich Snipercat an. Lasse meine langen Haare auch grundsätzlich lufttrocknen. Bin zum einen zu bequem zum Föhnen und zum anderen möchte ich meine Haare nicht unnötig strapazieren;-)

  • 09.03.11 - 09:51 Uhr

    von: Scaramouch

    Hallo, ich habe Naturkrause (als mittelstark würde ich sie bezeichnen) und lass meine Haare, wenn möglich, meistens lufttrocknen. Wenn keine Zeit ist, dann muss der Föhn her, dann sind aber meist die Locken auch nicht mehr so stark vorhanden.

    Dadurch das sich meine Naturlocken nach dem Kämmen, schlafen oder Zusammenbinden schnell verabschieden und/oder nicht mehr so schön aussehen und meine Haare eh recht schnell fetten, muss ich mir jeden Tag den Kopf waschen.
    Bin auch schon sehr auf weitere Pflegetipps gespannt!

  • 09.03.11 - 09:56 Uhr

    von: romi100

    Ich habe schulterlanges Haar mit einer Volumenwelle. Zuerst lasse ich sie ein bisschen antrocknen, danach sprühe ich sie mit Schutzspray ein und föne ich sie trocken und meistens drehe ich sie danach noch auf Heisswickler oder große Klettwickler auf. Waschen tue ich die Haare jeden 2. Tag.

  • 09.03.11 - 10:06 Uhr

    von: Flowerpower2

    Ich bin Lufttrockner (außer die Zeit ist knapp). Habe aber das Problem, dass ich meine Haare nass kämmen muss, dann wenn sie so durcheinander trocknen, dann lauf ich rum wie eine Vogelscheuche…

  • 09.03.11 - 10:10 Uhr

    von: susihamburg

    Ich bin bekennender Föhner. Ich habe langes naturlockiges bis krauses und dickes Haar und mag es lieber glatt, weil meine Locken vor allem am Hinterkopf nicht wirklich schön sind. Um das “Gekräusel” in Griff zu bekommen föhne ich ziemlich heiß mit einer großen Ovalbürste. Das streßt die Haare ganz schön, aber ich fühl mich sonst nicht wohl. Anfangs hatte ich mit der Dove Kurspülung nicht nur gute Erfahrungen, bemerke aber mit jeder Anwendung, dass das Ergebnis immer besser wird.

  • 09.03.11 - 10:16 Uhr

    von: Pepsa

    Lufttrocknen?!? Ach du lieber Himmel. Das mach ich nur, wenn ich dazu gezwungen werde. Also dann, wenn ich außer Haus bin und kein Fön zur Hand habe. Allerdings besitze ich einen kleinen Reisefön, so dass mir das zum Glück extrem selten passiert ;) Nee, ich bin bekennende Föhnerin! Föhne ich nicht, so machen meine Haare was sie wollen. Und, da muss ich mich susihamburg anschließen, ich fühl mich einfach nicht wohl ohne Fön!!!

  • 09.03.11 - 10:17 Uhr

    von: blackpanther

    Ich bin auch ein Föhner. Da ich feine Haare habe, ist mir beim lufttrocknen mir zuwenig Volumen im Haar.
    Bin schon sehr auf die Pflegetipps gespannt.

  • 09.03.11 - 11:01 Uhr

    von: sungoo

    Eigentlich Föhner, aber das Projekt liess mich mal drüber nachdenken…seit das Wetter besser ist, lasse ich auch mal lufttrocknen!

  • 09.03.11 - 12:04 Uhr

    von: doros

    Ich muß fönen.
    Habe kurzes Haar mit leichen Naturwellen und vielen Wirbeln.
    Ohne Fön würde ich nicht aus dem Haus gehen.

  • 09.03.11 - 12:07 Uhr

    von: sunbeam1980

    Ich wasche meine Haare immer abends, wickle sie längere Zeit in ein Handtuch ein (das nimmt schon mal viel Nässe auf) und föhne sie dann anschließend ca. 10 Minuten lang. Im Sommer bin ich manchmal auch der Lufttrockner, weil es einfach angenehm ist. Aber um meine feinen Haare wenigstens etwas in Form zu bringen, sind Föhn und Rundbürste einfach ein Muss!

  • 09.03.11 - 12:08 Uhr

    von: alexge1904

    Mahlzeit,

    ohne Fön gehts gar nicht. Ich würd aussehen wie ein Mob nach dem Hausputz. Aber mittlerweile habe ich meine Haarpflege komplett auf Dove umgestellt. Ich bin begeistert.

  • 09.03.11 - 12:09 Uhr

    von: alexge1904

    Ach so, weiß jemand,ob es von Dove einen Fönschutz oder sowas gibt???

  • 09.03.11 - 12:15 Uhr

    von: cassandra82

    Das kommt eher auf die Jahreszeit an,wenn es naß und kalt draußen ist föhn ich sie.
    Im Frühling und Sommer laß ich sie meist Lufttrocknen.

  • 09.03.11 - 12:30 Uhr

    von: jay83

    ich Föne auch, obwohl heut lass ich grad lufttrocknen ;)
    also hängt je nach Laune und Zeit ab.
    Wenn ich zur Arbeit muss föne ich immer, und wenn ich frei hab, lass ich meistens bissel lufttrocknen und föne dann später, damit sie ganz trocken sind, bevor ich raus gehe.

  • 09.03.11 - 12:43 Uhr

    von: Anine

    @alexge1904: Es gibt von der Serie Repair Therapy “HITZESCHUTZ” ein Schutz-Spray.

  • 09.03.11 - 13:04 Uhr

    von: gooseflower1980

    IMMER lufttrocknen – spart Zeit und die Locken kringeln sich schöner! : )

  • 09.03.11 - 13:15 Uhr

    von: Friemelchen

    Lufttrocknen, föhnen vertragen meine Haare gar nicht.

  • 09.03.11 - 13:15 Uhr

    von: bibi878

    Bei mir kommt es auch immer drauf an, wenns schnell gehen muß dann föhne ich meine Haare und lufttrocknen lasse ich sie meistens wenn ich abends meine Haare gewaschen habe.

  • 09.03.11 - 13:38 Uhr

    von: floehchen1980

    Mal so, mal so. Im Sommer bevorzuge ich lufttrocknen. Aber zur jetzigen Zeit ist mir das zu kalt am Kopf und Schultern, da ich recht lange Haare habe. Da muss der Föhn ran.

  • 09.03.11 - 14:12 Uhr

    von: sandyborris

    Ich föhne meine Haare nach jedem Haarewaschen, sonst würden diese in alle Richtungen abstehen und man könnte keine Frisur erkennen….

  • 09.03.11 - 14:12 Uhr

    von: Ronja1301

    aus zeitgründen föne ich mein haar, da ich es täglich wasche

  • 09.03.11 - 14:15 Uhr

    von: Herbstkind169

    Teils teils. Meistens muss ich aber (leider) zum Föhn greifen. Spätestens dann wenns an “Haare richtig legen” geht. Wenn möglich lasse ich die Haare aber Luft trocknen und föhne erst im leicht feuchten Zustand, ob das schonender ist weiß ich nicht zumindest aber bilde ich es mir ein :)

  • 09.03.11 - 14:25 Uhr

    von: binipini

    Meine Locken werden nur an der Luft getrocknet, einen Föhn hab ich schon gar nicht mehr.

  • 09.03.11 - 15:08 Uhr

    von: Sabine286

    Da ich mir meiner Haare jeden Morgen waschen muss, bin ich (leider) ein Föhner. Die Zeit habe ich sonst gar nicht, sie morgens trocknen zu lassen. Und wenn ich sie an der Luft trockne, sehen sie zusätzlich eh doof aus. Dann liegen sie nicht ein Stück…

  • 09.03.11 - 15:21 Uhr

    von: cousinchen3

    Ich versuche so wenig wie möglich zu föhnen, da ich sehr dünnes Haar habe ist das allerdings auch kein Problem.

  • 09.03.11 - 15:51 Uhr

    von: struhntzs

    da ich meistens morgens vor der Arbeit dusche, föhne ich die Haare dann, weil zum Lufttrocknen keine Zeit bleibt. Ab und an schaffe ich es aber, abends die Haare zu waschen, damit sie schonend trocknen können, aber dann habe ich ganz schön heftige Locken :-)

  • 09.03.11 - 16:02 Uhr

    von: bummelzwerg

    Da ich meine haare meistens abends wasche, haben sie noch genug Zeit( vor dem Fernseher) an der luft zu trocknen, habe aber auch feines nicht allzulanges haar das geht recht schnell!!

  • 09.03.11 - 17:26 Uhr

    von: mini.2010

    Meistens so halb halb. Heißt ich lasse die Haare erst etwas lufttocknen und dann nach ner Zeit fön ich sie ganz trocken

  • 09.03.11 - 17:51 Uhr

    von: Ciapa

    Ich bin eine eingefleischte Lufttrocknerin. Nur in Ausnahmen, z.B. Ausgehen, Feiern, nehme ich den Föhn zur Hilfe. Meine Haare sind zwar recht lang und von mittlerer Dicke, brauchen daher Stunden zum trocknen, werden aber nicht ganz so sehr strapaziert.

  • 09.03.11 - 19:03 Uhr

    von: KleinMue

    Ich bin eine Lufttrocknerin. Ich lasse meine Haare meistens so trocknen, es ist schon ganz selten das ich sie mal föhne.

  • 09.03.11 - 19:42 Uhr

    von: Binchen85

    Ich bin ein Föntyp. meine Haare würden sonst nur langweilig nach unten hängen. Zum stylen benutze ich dazu zusätzlich noch den Rundfön. Also vollen Stress-Programm für meine Haare.

  • 09.03.11 - 19:47 Uhr

    von: Solitaire

    Wenn ich es nicht eilig habe dann lasse ich meine Haare Lufttrocknen. Sonst föne ich

  • 09.03.11 - 19:54 Uhr

    von: meeresozean

    Auf jeden Fall lufttrocknen. Nur wenn es gar nicht anders geht werden meine Haare geföhnt.

    Meine Haare haben auch luftgetrocknet tolle Wellen, die beim Föhnen weggehen.

  • 09.03.11 - 20:05 Uhr

    von: kathomi03

    Ich bin definitiv ein Föner. Fürs Lufttrocknen habe ich keine Zeit.

    Um aber zusätzliche Zeit zu sparen, wasche ich morgens als erstes die Haare, kümmere mich dann um alles andere (Frühstück, Kinder, anziehen, etc.) und greife dann erst zum Fön.

    So sind die Haare nicht mehr patschnass und können viel schneller trocken gefönt werden.

  • 09.03.11 - 20:07 Uhr

    von: Melinca

    Ich bin ein Föner. Wenn ich nicht sofort nach dem Waschen die Haare föne, stehen sie in alle Richtungen und ich kann von vorne waschen bzw. nass machen. Da geht gar nichts.

  • 09.03.11 - 20:37 Uhr

    von: enomis88

    Ich föne meine Haare nach dem Waschen ausser im Sommer da lasse ich sie öfters an der Luft trocknen.

  • 09.03.11 - 20:45 Uhr

    von: annette_84

    Ich trockne meine Haare fast immer an der Luft. Früher habe ich gar nicht geföhnt. in letzter Zeit greife ich immer öfters zum Föhn, um die Haare zu stylen.

  • 09.03.11 - 20:48 Uhr

    von: astrube

    Lufttrockner!!! Zumindest, wenn ich die Zeit dafür habe. Aber wenn es schnell gehen muss, dann greif ich auch zum Föhn. Aber viel schlimmer ist ja mein geliebtes Glätteisen. Ist zwar nicht immer das beste für die Haare, aber was macht man nicht alles für die perfekte Frisur? ;)

  • 09.03.11 - 21:10 Uhr

    von: trixi1510

    Absoluter Lufttrockner,
    habe sehr trockene Kopfhaut und vertrage einfach keinen Fön. Außerdem habe ich Naturlocken die beim fönen kraus werden.

  • 09.03.11 - 21:20 Uhr

    von: sandra2681

    Ich mach es immer so wenn ich arbeiten gehe(da hab ich immer einen Zopf) föhne ich sie nur an das sie schneller trocknen. An Tagen an denen ich frei habe muss ich sie föhnen da ich sie dann immer offen lasse. Ich arbeite an zwei Tagen die Woche. Dazu kommt wenn ich mal weggehe noch das Glätteisen.

  • 09.03.11 - 22:03 Uhr

    von: Hannah27

    Ohne Föhnen geht nix, da die Haare dann einfach nur platt runterhängen. Mit Rundbürste und Föhn kommt dann ein wenig Schwung rein und ich habe soetwas was man Frisur nennen kann. ;-)

  • 09.03.11 - 22:41 Uhr

    von: Sunflower291084

    Also meistens lasse ich mein Haar lufttrocknen, nur wenn ich meine Haare anschließend “aufwändiger” stylen will nutze ich den Föhn.

  • 09.03.11 - 22:42 Uhr

    von: nerdgroupie

    Außer im Urlaub oder seltenen Fällen föhne ich meine Haare auch.
    Sie wirken sonst direkt strähnig nach dem Lufttrocknen.
    Aber vielleicht probier ich es mal aus, wie es mit der Dove Kurspülung ist..vielleicht merk ich ja einen Unterschied.

  • 09.03.11 - 23:02 Uhr

    von: Lindania

    Im Sommer gern mal obenrum luftgetrocknet, ansonsten absolute Fönverfechterin:-)

  • 10.03.11 - 06:53 Uhr

    von: himmlischesBiest

    Ich föhne im Winter auch immer, aber im Sommer lass ich die auch einfach trocknen, wobei meine Haare nicht sooo lang sind, da geht beides recht schnell.

  • 10.03.11 - 10:29 Uhr

    von: Sunny215

    Also ich föne meine haare immer . Sonst liegen meine haare überhaupt nicht ! Die dove kurspülung ist wirklich der hammer !!!!!! Bin wirklich überrascht . :D

  • 10.03.11 - 11:29 Uhr

    von: Tohaido

    Beides, ein bisschen an der Kopfhaut anfönen und den Rest lass ich trocknen, weil mein Haar auf Fönluft reagiert und kaputt geht.

  • 10.03.11 - 13:01 Uhr

    von: MalinkaM

    ich föhne nur, wenn ich anfange zu frieren oder, wenn ich sehr gut gestylt aus dem haus gehen möchte.
    sonst lasse ich an der luft trocknen.

  • 10.03.11 - 14:06 Uhr

    von: Senza76

    Hi,

    ich föhne meine haare nie, ausser ich geh abends mal weg. Ansonsten lufttrocknen. Und sie sehen trotzdem wie gestylt aus.

  • 10.03.11 - 15:04 Uhr

    von: Angelkathy

    Am liebsten wasche ich meine Haare vor dem schlafengehen, vor allem, wenn ich weiß, dass ich am nächsten morgen sehr früh raus muss und ich dann auch keine Lust habe meine Haare noch zu föhnen. Ich rubbel sie dann schön mit dem Handtuch ab (bin immernoch nicht davon überzeugt, dass es gut für meine Haare sein soll).
    Mit der Dove Kurspülung ist es sogar morgens auch einfacher geworden beim kämen und stylen. Und meine Haare sind so schön “fluffig”. :)

  • 10.03.11 - 18:30 Uhr

    von: Anine

    @Senza76: Lufttrocknen und trotzdem wie gestylt aussehen :) – das ist doch super!!

  • 10.03.11 - 19:37 Uhr

    von: milmy

    Ich föhne mein Haar regelmässig. Eigentlich fast immer, es sei denn ich bin im Sommer im Urlaub am Meer, dort gebe ich auch meinem Haar die Gelegenheit, ein bisschen zu relaxen und lasse den Föhn ausgeschaltet.

  • 10.03.11 - 20:33 Uhr

    von: Punki83

    Ich habe eigentlich glatte Haare, aber ohne föhnen sehe ich regelrecht aus wie eine Vogelscheuche. Das kommt also eher selten in Frage. Für gewöhnlich muss ich also mein Haar mit gleichzeitigem bürsten (ich weiß das ist nicht gut) zurechtföhnen, weil ich vorne auch noch zwei extreme Wirbel habe und ohne föhnen geht da gar nichts. Da verzweifelt sogar mein Friseur. Zusätzlich färbe ích meine Haare alle paar Monate und mit ungeföhntem Haar würde ich die Farbe überall verteilen. :)

  • 10.03.11 - 21:21 Uhr

    von: gitanilla

    Im Winter föhne ich öfters meine Haare und im Sommer lasse ich fast immer lufttrocknen. Ich habe Naturlocken und relativ dickes Haar. Wenn die Haare mit dem Diffuseraufsatz föhne habe ich große Locken. Wenn ich die Haare lufttrocknen lasse, sind die Haare sprunghafter und die Locken sind kleiner.

  • 10.03.11 - 23:29 Uhr

    von: Florecilla

    Bin ein Lufttrocken-Föhner, d.h. antrocknen lassen und abschließend ein bisschen föhnen und mit den Fingern zurecht zupfen. Kurze Haare sind schon sehr vorteilhaft …

  • 11.03.11 - 00:20 Uhr

    von: steinchen80

    Ich föhne meine Haare fast täglich, sonst bekomme ich überhaupt gar kein Volumen in meine Haare. Aber das könnte natürlich mit ein Grund dafür sein, warum die Haare an sich so kaputt waren :)

  • 11.03.11 - 06:33 Uhr

    von: TaKaMa

    Da ich sehr dünnes Haar habe, das zum Austrocknen neigt, lasse föhne ich die Haare erst, wenn sie schon fast trocken sind, sich aber noch in Form bringen lassen. So kann ich die Föhnzeit starkt reduzieren und die Haare leiden weniger

  • 11.03.11 - 07:05 Uhr

    von: Milkaly

    Ich muss föhnen, habe dickes krauses Haar, wenn ich lufttrocknen lasse, sehe ich leider aus wie ein Fiffi!

  • 11.03.11 - 11:55 Uhr

    von: Stini33

    Ich föhne meine Haare fast jeden Tag – aus Zeitmangel. :) Wenn ich am Wochenende Zeit habe, lasse ich sie an der Luft trocknen. Beim Föhnen laden sie sich meistens elektrisch auf – trotz Ionen-Knöpfchen oder wie auch immer dieses Teil heißen mag.

  • 11.03.11 - 12:08 Uhr

    von: Curly84

    ich lasse immer über Nacht Lufttrocknen allerdings mit schaumfestiger dirn, da ich Locken habe und am nächsten Morgen auch nicht wie ein Fiffi aussehen möchte :)
    Ich Föne einfach nicht gerne, das gelingt mir meistens nie, weil die Haare eh liegen wie sie es gerne hätten und nicht wie ich es möchte-

  • 11.03.11 - 13:27 Uhr

    von: Fidschi

    Definitiv föhnen! Denn eigentlich werd ich immer sofort krank, wenn ich mit feuchten Haaren vor die Tür gehe und mein Kopf kalt wird..bin da ein bisschen sensibel ;) Also 10 Minuten lasse ich die Haare im Handtuch antrocknen und dann ab unter den Föhn damit.
    ok, ich gebs zu, als ich letztes Jahr 5monate in Indonesien war, hab ich meine Haare bei konstanten 34° auch nicht geföhnt. :D

  • 11.03.11 - 13:29 Uhr

    von: minaja

    Ich habe nun sehr kurzes Haar und wenn ich es nicht eilig habe, lass ich es Lufttrocknen. Sonst föhne ich es aber auch nur an, vor allem weil ich so einen blöden Wirbel habe, der immer in der Luft stehen will ;)

  • 11.03.11 - 13:32 Uhr

    von: SonnenscheinRT

    da ich Naturlocken habe, trocke ich sie erst mal eine Weile an der Luft, damit die Locken schön rauskommen, und erst dann mit dem Föhn. So komme ich am besten zurecht und erziele das beste “Lockenergebnis”.

  • 11.03.11 - 13:34 Uhr

    von: Mennie

    Ich gehöre auch zu den Föhnern. Meistens lass ich die Haare im Handtuch etwas antrocknen und föhne dann. Im Winter lass ich meine Haare fast nie luftrocknen, ich habe dann immer das Gefühl ich würde mich erkälten zudem dauert es auch Stunden bis sie trocken sind.

  • 11.03.11 - 13:39 Uhr

    von: tupperlinchen

    Ich bin ein Lufttrockner, oder besser gesagt ein “Turbantrockner”, Haare waschen, Turban drum und warten bis sie angetrocknet sind. Dann zum finetuning Föhn reinhalten und stylen.

  • 11.03.11 - 13:40 Uhr

    von: biomaus

    Ich habe Locken und mag es nicht, wenn meine Haare nach dem Föhnen ganz strohig und “aufgepufft” aussehen, daher lasse ich sie immer lufttrocknen. Wasche mir vor dem Zubettgehen die Haare und morgens sind sie dann trocken und sehen prima aus!

  • 11.03.11 - 13:41 Uhr

    von: derkleinebuddha

    Meistens lasse ich meine Haare an der Luft trocknen. Es kommt aber drauf an, was ich nach dem Haare waschen so vorhabe. Da muß ich mir halt auch manchal die Haare föhnen.

  • 11.03.11 - 13:47 Uhr

    von: rebella82

    Grundsätzlich bin ich ein Föhner. Ich habe kurze Haare und wenn ich sie nicht föhne, dann stehen sie überall ab. Wenn es aber wärmer ist, dann lasse ich sie auch mal an der Luft trocknen. Ausserdem kämme ich sie in der Regel nicht sofort. Föhne erst einmal richtig durch. Wenn sie halbwegs trocken sind, dann kämme ich einmal durch.

  • 11.03.11 - 13:48 Uhr

    von: Teutone

    Ich muß täglich fönen, sonst liegen meine Haare garnicht.

  • 11.03.11 - 13:49 Uhr

    von: ina_pw

    Im Sommer lasse ich meine Haare immer an der Luft trocknen, sonst föhn ich sie an und lasse den Rest so trocknen.
    Allerdings stehen meine Haare dann auch kreuz und quer, das geb ich zu :) Styling muss dann also sein oder, wenn es schnell gehen muss, ein Zopf.

  • 11.03.11 - 14:00 Uhr

    von: S_T_E_R_N

    ich lasse sie ebenfalls im sommer immer lufttrocknen, da ich naturwelle habe sehe ich immer leicht konfus aus mit luftgetrochnetem haar, deshalb muss ich zum weggehen immer nochmal mit dem glätteisen bzw. wenn locken gewünscht mit dem defuser rüber gehen !!! im winter ist fönen unabdingbar :)

  • 11.03.11 - 14:02 Uhr

    von: sheilali

    Ich hab sehr langes Haar, und benutze (gerade zur kalten Jahreszeit) immer einen Föhn. Trocknen an der Luft dauert einfach zu lange, und meien Haar sieht dadurch, sagen wir mal eher wild aus. Im Sommer, vor allem im Urlaub kann es aber auch schonmal sein, dass ich den Föhn weglasse. dann ist beachlook angesagt :)

  • 11.03.11 - 14:03 Uhr

    von: teufel0308

    Ich föhne meine Haare immer, nachdem sie eine Weile im Handtuch eingewickelt waren. Danach werden sie mit Gel in Form gebracht.

  • 11.03.11 - 14:03 Uhr

    von: Happyfine

    Meistens lasse ich meine Haare an der Luft trocknen. Nur wenn ich sie mal schick stylen möchte greife ich zum föhnn.
    Je einfacher, desto besser für mich!

  • 11.03.11 - 14:05 Uhr

    von: daggiduck

    Ich föne immer, ansonsten liegen meine Haare so wellig und glattgefönt finde ich einfach schöner. Und mit Dove gibts auch noch den nötigen Glanz dazu ;-)

  • 11.03.11 - 14:05 Uhr

    von: Rinochka

    Ich föhne meistens, da ich feine Haare habe und sonst fast kein Volumen habe.

  • 11.03.11 - 14:06 Uhr

    von: megue1981

    Ich laufe meistens 1-2 Stunden mit einem Turban rum, wenn ich nichts vorhabe, und föne dann erst. Ohne Turban würde es mir zu kalt am Kopf werden – ausser im Sommer. Da lasse ich sie dann auch ab und zu mal lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 14:06 Uhr

    von: Maeve1983

    Ich trockne meistens an der Luft… allerdings abends und das bedeutet dann meist mit nassen Haaren ins Bett.

  • 11.03.11 - 14:07 Uhr

    von: kleinezt

    Also im Sommer lass ich mein Haar an der Luft trocknen und im Winter nehme ich meistens den Föhn,da es schnelle geht.

  • 11.03.11 - 14:07 Uhr

    von: FranDrescher

    ich kämme oder bürste meine haare nie nach dem waschen durch,da mir die empfindlichkeit bei nassem haar schon lange bekannt ist. ich lasse die haare meist 15 minuten ruhen,dann föhne ich sie an und anschließend lasse ich die haare weiter lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 14:08 Uhr

    von: Stefania811

    also ich föne auch immer. ich hab soviele wirbel, da muss ich einfach fönen. aber ich lasse meistens meine haare fast trocken werden und föne dann.

  • 11.03.11 - 14:08 Uhr

    von: schnegge1973

    Ich Föhne meine Haare sehr selten das einzige was ich täglich benutze ist mein Glätteisen das ist garnicht mehr wegzudenken!!!!!

  • 11.03.11 - 14:08 Uhr

    von: Ireen

    Hallo, ich bin ein Luftgetrockneter Föhner :-)
    Ich habe sehr dickes Haar. Lasse es fast immer Lufttrocknen und Style aber immer mit dem Föhn nach. Die Form wird vom Haar sowieso erst in den allerletzten Trocknungszügen angenommen. Also sollte man immer insofern es die Zeit zulässt Lufttrocknen lassen und nur zum Stylen Föhnen.

  • 11.03.11 - 14:09 Uhr

    von: k.bettina

    nach dem duschen lass ich meine haare meistens lufttrocknen.
    ich föne nur jeden morgen einmal kopfüber auf um etwas volumen zu bekommen.
    liegt etwas besonderes an, kommen fön und glätteisen zum einsatz :)

  • 11.03.11 - 14:10 Uhr

    von: Tortenstube

    Ich bin von Berufswegen immer gefönt ( Friseurin).
    Allerdings kann man beim Trocknen und Fönen auch sehr viel Falsch machen. Aber ich denke, das wird in den angekündigten Tips von euch noch kommen.

    LG Tortenstube

  • 11.03.11 - 14:12 Uhr

    von: Lillifee2009

    Also ich lasse meine Haare erst ein wenig an der Luft trocknen und der Rest wird dann mit dem Fön getrocknet. Im Sommer lasse ich sie auch gerne mal an der luft trocknen!

  • 11.03.11 - 14:14 Uhr

    von: Betty81983

    normalerweise föhne ich meine haare aber wenn ich nichts vor habe dann lasse ich sie auch gern mal an der luft trocknen

  • 11.03.11 - 14:14 Uhr

    von: dolphin75

    Hallo früher habe ich meine Haare immer Luft trocknen lassen. Mittlerweile lasse ich sie erst mal eine ganze Weile im Handtuch eingewickelt , dann bürste ich sie durch dann kommt der Fön dran. Da sie so besser fallen. Aber ganz trocken fön ich sie nicht sie sind trotzdem noch etwas feucht. Liegt aber auch daran das ich ziemlich dickes Haar habe.

  • 11.03.11 - 14:15 Uhr

    von: andilona

    meistens Lufttrocknung, nur wenn es mal schneller gehn muss mit dem Föhn

  • 11.03.11 - 14:15 Uhr

    von: rotervogel

    Ich muss meine Haare Fönen,habe ein kurz haarschnitt und mag es sehr gern Struppig.

  • 11.03.11 - 14:16 Uhr

    von: diddl71

    also ich föhne immer, muss auch mit der Bürste durch , also Rundbürste. Habe sehr dünnes kurzes Haar, Um ein bisschen Pep reinzubringen muss ich stylen.
    Im Hochsommer lasse ich ab und an mal so trocknen, aber zu 98% Föhner.

  • 11.03.11 - 14:18 Uhr

    von: GinToya

    Ich habe kurzes Haar was ich täglich wasche und auch täglich föne. Auch mein Glätteisen kommt täglich zum Einsatz. Mein Haar ist sehr brüchig dadurch. Wenn ich meine Haare nicht fönen würde, würden diese lockig werden und dann sieht die Frisur nicht schön aus.

  • 11.03.11 - 14:19 Uhr

    von: enidan2

    erst der normale Föhn zum Antrocknen und das Feintunig erfolgt mittels eines Lockenstabes, damit die Haare in Form kommen. wenn ich nicht föhne sehen die Haare wie Stroh aus und liegen kreuz und quer (und das obwohl sie länger als Schultern sind)

  • 11.03.11 - 14:20 Uhr

    von: mareli77

    ich habe langes, naturgewelltes haar und lasse es meist an der luft trocknen…
    zum fön greife ich nur, wenn ich die haare hinterher glätte oder wenn ich raus muss und es sehr kalt ist.

  • 11.03.11 - 14:22 Uhr

    von: andrea288

    Nachdem ich meine Naturlocken meist glatt föne erübrigt sich das an der Luft trocknen. Außerdem wasche ich sie normalerweise morgens da habe ich keine Zeit für an der Luft trocknen

  • 11.03.11 - 14:25 Uhr

    von: schwertfischl

    Ich föhne meine glatten Haare um wenigstens etwas Volumen rein zu bekommen.

  • 11.03.11 - 14:26 Uhr

    von: InsaHouse

    Ich föhne meine Haare trocken, aber nicht so heiß und ich kämme sie auch im nassen Zustand – ist wohl nicht so gut :(
    Im Sommer troknen sie aber auch schonmal an der Luft.

  • 11.03.11 - 14:26 Uhr

    von: Mama07x

    meine langen haare habe ich immer lufttrocknen lassen. jetzt hab ich sie nur noch bis kurz über die schultern (was ja immernoch lang ist) ;-) lasse sie auch noch an der luft trocknen, aber zum schluss zum friesieren nehme ich morgen kurz den fön zur hand.
    meine haare sind blond gesträhnt und der fön trocknet doch noch merklich zusätzlich aus.

  • 11.03.11 - 14:27 Uhr

    von: Turbo

    Ich lasse meine Haare lufttrocknen, ich kämme sie auch nass durch. Wenn ichs eilig hab, wird auch der Fön hinzugezogen. Wie macht mans nun richtig??

  • 11.03.11 - 14:27 Uhr

    von: Melsa

    Ich bin auch ein Föhner. Wenn ich Luft trockne, kommt meine Natur-Welle durch, die nichts halbes und nichts ganzes ist.

  • 11.03.11 - 14:27 Uhr

    von: Alice357

    Also ich föhne meine Haare fast täglich, leider auch sehr heiß, da mir die Zeit fehlt sie trocknen zu lassen und man die Frisur damit auch etwas mehr beeinflussen kann :-) . Das greift zwar ziemlich die Haare an aber mit den richtigen Pflegeprodukten geht das.

  • 11.03.11 - 14:29 Uhr

    von: Sunshine_kg

    Ich bin ein Lufttrockner :) Wasche jeden Tag meine Haare und lasse sie immer an der Luft trocknen. Meine Haare sind etwas länger als die Schultern und relativ dick, aber ich habe keine Lust jeden Tag ne halbe Stunde vorm Spiegel zu stehen und meine haare zu föhnen. Also Zopf und gut is ;)

  • 11.03.11 - 14:32 Uhr

    von: shaakti

    Mal so – Mal so
    Manchmal föhne ich meine Haare, wenn ich sie offen trage , weil
    luftgetrocknet sehe ich aus wie onja Räubertochter. Wenn ich einen Pferdeschwanz oder Dutt trage lass ich Lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 14:33 Uhr

    von: Franzi100

    also ich föne meine haar meistens, achte aber darauf das nicht auf höchster hitzestufe zu tun. im sommer lass ich sie auch öfter mal an der luft trocknen. meine haare sind lang und sind etwas gewellt. das problem beim lufttrocknen ist, dass meine haare dann so krauss werden. deshalb greife ich doch meistens zum fön ;)

  • 11.03.11 - 14:34 Uhr

    von: Bridget82

    ich lasse meine Haare erst mindestens 10-20 Min an der Luft trocknen & ruhen und dann max. 7 Min. fönen. Meine Haare sind dick und pflegeleicht. Und dafür bin ich dankbar.
    Da ich jedes Mal:
    Shampoo
    Spülkur
    Haarpflegespray
    Spitzenfluid
    nutze, sind meine Haare sehr gesund.

    Und im Sommer wasche ich sie jeden Morgen und lasse sie an der Luft trocknen :-) da Föne ich meine Haare kein EINZIGES Mal.

    Denke, dass meine Haare deswegen so gesund sind.

    :-) Ich bin doch nicht verrückt und föne im Sommer die Haare :-) da schwitz ich mir einen ab :-)

    Und meine Büro-Kollegen kennen meine Sommer-feucht-Frisur :D

  • 11.03.11 - 14:35 Uhr

    von: Schickse

    Ich lasse meine Haare eigentlich luft trockenen.. doch machmal greife ich dann auch zum Fön und Glätteisen…..

  • 11.03.11 - 14:36 Uhr

    von: behta

    Ich habe jahrelang an der Luft getrocknet und war gut zufrieden.

    In letzter Zeit mache ich 3-4x die Woche Sport und hätte auf der Straße dann dauernd nasse Haare. Das geht besonders im Winter überhaupt nicht. Somit puste ich sie immer trocken.

  • 11.03.11 - 14:36 Uhr

    von: felenchen

    Ich föhne meine Haare eigentlich immer, weil meine Haare luftgetrocknet unmöglich aussehen. Da hilft dann auch kein Zopf mehr…

  • 11.03.11 - 14:38 Uhr

    von: ornamentum

    also ich bin ein föhner, sonst sehen meine haare total platt aus, anders wäre mir lieber es nervt, naja vielleicht ab morgen wieder anders gehe zum frisör, mal sehen ob sie so kurz werden das ich nicht mehr föhnen muss, aber mit der dove spülung pflegt man ja gut

  • 11.03.11 - 14:39 Uhr

    von: LiviB

    bei mir geht nur föhnen-sonst wird das nix( @shaakti:Ronja Räubertochter trifft es genau!)also erst trocken föhnen dann Saltspray und weiter gehts mit Rundbürste oder Curler. Lufttrocknen geht gar nicht oder nur Sonntags:-).

  • 11.03.11 - 14:41 Uhr

    von: maja2100

    sowohl als auch.
    je nach dem was die uhr sagt und welcher anlass vor der tür steht.

  • 11.03.11 - 14:41 Uhr

    von: vivaSudoku

    Also bin auch ein Föhner – wegen Sinusitis muss ich da tierisch aufpassen, dass ich nicht mit nassen Haaren rumlaufe. Daher auch abends die Haarwäscherei und danach 2-Stunden Ausgehverbot =P

    Nur im Sommer, wenn’s ganz gaaanz warm ist, dann lass ich sie auch mal so trocknen.

    Ich kenne aber ne Freundin mit fast kräusel-lockigem Haar, die ihr Haar immer morgens wäscht (auch im Winter) und sich von jeglichem kalten Wind oder im Sommer auch Klimaanlagen nicht stören lässt.
    Ich glaube ihr Haar würde einfach noch mehr ausgetrocknet, wenn sie föhnen würde.

    Sie bekommt nächste Woche auch eine Probegrösse Dove Repair Therapy von mir – mal sehen was sie sagt =)

    Also ,frohes waschen / stylen / föhnen noch ;)

  • 11.03.11 - 14:42 Uhr

    von: blackmg

    Seitdem ich von meiner Friseurin des Vertrauens gehört habe, das beim Kämmen nasser Haare die Haare brechen und Struktur verlieren, lasse ich sooft es geht lufttrocken. Wenn ich föhne dann kämme ich erst wenn sie trocken sind

  • 11.03.11 - 14:42 Uhr

    von: lines98

    Im Sommer lasse ich die Haare gerne an der Luft trocknen, aber grundsätzlich föhne ich meine Haare. Erst drücke ich die Haare gut im Handtuch aus (nicht rubbeln) danach kämme ich sie mit einem groben Kamm. Auch vor dem Duschen Bürste ich meine Haare gut durch, damit sie nach dem Waschen nicht so knotig sind. Das klappt dann ganz gut ohne ziepen und zerren.

  • 11.03.11 - 14:43 Uhr

    von: micha0708

    ich bin einfach der Föhn-Typ- ich mag es nicht , wenn die nassen Haare im Nacken hängen – obwohl es ja bessser für die Haare sein soll, wenn mal nicht föhnt.

  • 11.03.11 - 14:47 Uhr

    von: Himbeere85

    Ich benutze fast immer meinen Fön. Da liegen die Haare besser.

  • 11.03.11 - 14:48 Uhr

    von: PaleEmpress

    LUFT! Es sei denn, es muss schnell gehen oder ich föhne mir einen Iro ;-)

  • 11.03.11 - 14:52 Uhr

    von: Tanja1408

    Ich föne immer, meine Haare müssen genau in Form fallen, vor dem Duschen kämme ich sie auch durch, dann sind sie nicht verknotet. Nach dem Duschen werden sie dann in ein Handtuch gepackt bis ich sie föne, dann sind sie nicht mehr so nass und das Fönen dauert nur halb so lange.

  • 11.03.11 - 14:53 Uhr

    von: toni2003

    Ich weiß dass viel Föhnen dem Haar schadet. Ohne Föhnen kann ich mich nicht sehen lassen.

  • 11.03.11 - 14:53 Uhr

    von: Wehrfisch

    Da ich sehr lange und dicke Haare habe,muß ich fönen da es sonst stundenlang dauert bis meine Haare trocken sind.Zudem muss am Pony immer die Rundbürste ran.

  • 11.03.11 - 14:54 Uhr

    von: klappie

    Waschen, Kurspülung, dann in Form kämmen und beim Frühstück ca. 20 Minunten antrocknen lassen. Danach mit dem Fön trockenfönen (schulterlanges Haar). Etwas Gelwachs in die Haare (Spitzen), Haarspray, fertig.

  • 11.03.11 - 14:54 Uhr

    von: Patta82

    Da ich zu krausen Haar neige, ist föhnen bei mir unabdingbar!!!

  • 11.03.11 - 14:58 Uhr

    von: claudia1506

    Ich föhne alle 1-2 Tage meine Haare. Mit nassen Haaren kann ich ja schlecht früh zur Arbeit ;)

  • 11.03.11 - 15:00 Uhr

    von: Tonlus

    meine kurzen Haare föhne ich täglich bis sie staubtrocken sind…. kann feuchtes oder gar nasses Gefühl am Kopf überhaupt nicht leiden. Daher kommt mir die 1 – Minuten Kur ja so gelegen! Meine bisherige 5 Minuten – Kuren waren für mich ein ekeliges Gefühl

  • 11.03.11 - 15:01 Uhr

    von: soenje

    Wenn möglich lasse ich meine Haare an der Luft trocknen ;)

  • 11.03.11 - 15:02 Uhr

    von: srinch

    ich föhne meine haare glatt, versuche sie aber eh nru alle drei tage zu waschen

  • 11.03.11 - 15:02 Uhr

    von: CJHoppa

    ich habe viele feine Haare und deswegen gezwungen sie direkt nach dem Waschen zu föhnen, ansonsten bleibt eine Restfeuchte und ich habe kein 24 Std später fettiges Haar. Dazu kommt, dass ich eine leichte Welle habe und die durchs saubtrocken Föhnen und anschließendes glätten gebändigt werden kann ;0)

  • 11.03.11 - 15:03 Uhr

    von: Maggany

    Wenn ich morgens dusche, föhne ich meine Haare trocken.
    Wenn ich abends dusche, lasse ich sie lufttrocknen.
    Da ich eher abends dusche, trocken meine Haare zu 80% an der Luft und zu 20% werden sie gefönt.
    Dass man die Haare nach dem Waschen nicht direkt bürsten soll, wußte ich aber auch noch nicht! Gute Info, hoffe auf mehr! :)

  • 11.03.11 - 15:04 Uhr

    von: juli81081

    ich föhne auch meistens, weil die haare besser aussehen und sich auch besser anfühlen. ich nehme paddle brush oder dicke rundbürste mit naturborsten, dadurch glänzen die haare viel mehr als nach dem lufttrocknen, zudem fühlen sie sich weniger strohig an :-) weil ich weiß, dass das nicht soooo gut für die haare ist und es zudem zeit kostet, wasche ich die haare nur alle 2 bis 3 tage.

  • 11.03.11 - 15:05 Uhr

    von: viola49

    Also ich lasse am liebsten Lufttrocknen, da “fliegen” die Haare nicht so. Bin ich allerdings in der Schwimmhalle gewesen, muß ich föhnen. Mit halbnassen Haaren auf die Straße ist ja nicht so prickelnd. Wenn ich dann nach dem Schwimmen die Dove Kur benutze und föhne, sehen meine Haare echt viel besser aus und liegen auch mehr an.

  • 11.03.11 - 15:07 Uhr

    von: dackile

    Also ich bin ein Lufttrockner, nur wenn es mal schneller gehen muß, dann trockne ich mit dem Fön an, lasse den Rest aber an der Luft trocknen. Ich habe sehr feines Haar mit einer Volumenwelle und wenn ich mir Schaum oder Gel in die feuchten Haare knete und sie dann trocknen lasse, halten sie besser.

  • 11.03.11 - 15:10 Uhr

    von: Quanah

    Meine Haare sind leider nicht so schön dick, wie ich es mir wünschen würde und haben eine Länge von ca. 60 cm. Ich föhne sie nur, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, also z.B. wenn ich nach der Haarwäsche unerwartet dringend weg muss.

    Ich drücke sie auch nach der Wäsche immer nur vorsichtig im Handtuch etwas aus und bürste sie erst dann durch, wenn sie trocken sind.

    Was ich allerdings auch oft mache (und was wahrscheinlich für die Haare nicht so gut ist) ist, dass ich mit noch feuchten Haare schlafen gehe. Ich befürchte, dass das die Haare dann wohl auch ziemlich strapaziert oder?

  • 11.03.11 - 15:12 Uhr

    von: Aprilian

    Wenn es die Zeit zulässt, lasse ich meine Haare lufttrocknen. Durch Färben und Strähnen sind sie strapaziert genug. Leider reicht die Zeit aber meist nicht, da meine Haare auch recht lange brauchen bis sie trocken sind. Dann versuche ich aber möglichst schonend zu föhnen.

  • 11.03.11 - 15:13 Uhr

    von: blaze966

    ich bin überzeugter Lufttrockner ;-) …einfach weil es ewig dauert die Haare trocken zu föhnen. Ich habe vieles und dickes Haar.. da ist mit “schnellem” Styling nix zu machen ..ausser tonnen von Haarspray ;-) also lass ich es lieber bequem Lufttrocknen…

  • 11.03.11 - 15:17 Uhr

    von: doc.frog

    Also, ich muss sagen, ich bin beides. Da sich lustigerweise meine Haarstruktur von fatzglatt in ganz schön wellig geändert hat, style ich meine Haare nach Lust und Laune. Wenn mir nach glatt zumute ist, dann föhne ich meine Haare und glätte sie anschließend. Wenn ich Lust auf ein paar Wellen habe, dann lasse ich sie lufttrocknen und wenn es mir nach mehr Wellen ist, dann föhne ich sie und knete noch ein bißchen. :-)

  • 11.03.11 - 15:18 Uhr

    von: zuperzonia

    Bei mir ist es auch abwechselnd. Wenn ich in Eile bin oder etwas vorhabe, föhne ich die Haare. Ich finde sie fallen dann insgesamt schöner bzw. sie haben dann einfach mehr Volumen. Nach dem Sport abends lasse ich sie immer lufttrocknen, dann glänzen sie zwar schön, aber bei mir sind sie dann super platt.

  • 11.03.11 - 15:22 Uhr

    von: heischi

    Ich lasse meine Haare am liebsten Luft trocknen. Aber wenn ich aus dem Haus muss, muss auch ich sie föhnen! Dann verwende ich aber extra Hitzeschutz- Spray oder Schaumfestiger, um die Haare zu schützen!

  • 11.03.11 - 15:22 Uhr

    von: fosforstern

    Ja genau, bei mir ist es auch mal so, mal so. Im Sommer bin ich Lufttrockner. Da trocknen die langen Haare so oder so schnell. Über Herbst und Winter trockne ich meine Haare meistens mit dem Föhn und Lockenstab. Daher finde ich die Dove Kur für meine Haare 100% richtig.

  • 11.03.11 - 15:24 Uhr

    von: latilein

    Ich muss leider sagen, dass ich ein Föhner bin :) Wenn auch nur ein klein wenig Restfeuchtigkeit in meinen Haaren ist, sehe ich aus wie ein explodierter Werwolf

  • 11.03.11 - 15:25 Uhr

    von: bjw69

    Hallo, ich lasse meine Haare erst antrocknen dann style und trockne ich die Haare mit einem Föhn.

  • 11.03.11 - 15:26 Uhr

    von: Vale06

    Ich habe sehr lange krausses lockiges Haar ich wasche meine Haare immer abends gehe auch mit nassen Haaren schlafen und morgens sind sie trocken und kann sie dann frisieren.

  • 11.03.11 - 15:26 Uhr

    von: blubka

    Wenn ich meine Haar morgens wasche, dann föhne ich sie und jenachdem wieviel Zeit ich habe werden sie dann auch noch gestylt. Wenn ich Abends nach dem Sport Dusche und Haarwasche dann lass ich sie an der Luft trocken, allerdings liegen sie dann auch am nächsten Tag wie sie wollen.

  • 11.03.11 - 15:30 Uhr

    von: Speedy25

    Da meine Haare recht lang sind würde das Lufttrocknen viel zu lange dauern, deswegen Föhne ich meine Haare täglich fast ganz trocken. Damit die Haare am nächsten Tag auch vernüntig aussehen und nicht total zerzaust.

  • 11.03.11 - 15:35 Uhr

    von: mesecina

    Beides bei schönen warmen wetter luft sonst fönen :)

  • 11.03.11 - 15:37 Uhr

    von: maxinala

    wenn es die zeit erlaubt lasse ich die haare lufttrocknen. aber da die zeit wie bei vielen anderen auch knapp ist werden sie meist gefönt!

  • 11.03.11 - 15:42 Uhr

    von: ChriGoe

    Jeden Morgen vor dem Weg zur Arbeit das Gleiche: Haare waschen, Dove-Haarkur rein, ausspülen, Handtuch drum, Morgenmagazin anmachen, Frühstücken, umziehen, etc, Hitzeschutz auf die Haare sprühen und die Restfeuchtigkeit rausföhnen…das ist mein Morgentrott *lach*

    Lufttrocknen sieht bei mir übrigens auch total daneben aus und aus irgendeinem Grund lassen sich die Haare dann auch fast gar nicht mehr bürsten :-(

  • 11.03.11 - 15:45 Uhr

    von: szuszi

    Gefönt wird nur, wenn es schnell gehen muß. Meist laß ich sie lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 15:46 Uhr

    von: Agie

    Hallo, ich bin ein Föhner. ich habe so dünnes feines Haar, das wenn ich es nicht über die Bürste föhne ich furchtbar aussehe. Die Haare fallen dann platt herunter und sehen auswie angeklebt. Also kräftig föhnen. Leider

  • 11.03.11 - 15:49 Uhr

    von: Danthe81

    Ich bin hauptsächlich ein Lufttrockner, föhnen is mir viel zuviel arbeit. Wenn ich von einer Pary komme geduscht habe und dann ins Bett gehe föne ich meistens, da meine Harre am nächsten Tag sonst schrecklich aussehen

  • 11.03.11 - 15:49 Uhr

    von: schiri

    Ich bin ein Föner …leider habe ich morgends einfach keine Zeit meine Haare an der Luft trocknen zu lassen. Aber am We kommt es schon mal vor, dass ich die Haare einfach so trocknen lasse. ;)

  • 11.03.11 - 15:50 Uhr

    von: rotfee

    Ich habe meinen Haaren schon alles zugemutet, was im Bereich des Möglichen ist. Die Quittung habe ich bekommen. Meine Haare sind derart kaputt, dass ich manchmal denke, dass da nur noch eine radikale Komplettrasur möglich wäre. Gerade wenn sie nass sind, fühlen sie sich gespenstisch an. Darum tupfe ich meine Haare nur trocken und setze eine weite Wollmütze auf, damit ich die Wohnung nicht so volltropfe ;-) Später lasse ich sie lufttrocknen. Es ist nun schon soweit, dass ich Haarewaschen nach meinem Dienstplan richte, weil die ganze Prozedur ein paar Stunden in Anspruch nimmt ;-)

  • 11.03.11 - 15:54 Uhr

    von: yasomite

    Ich bin ein Lufttrockner:)

  • 11.03.11 - 15:59 Uhr

    von: experte22

    Ich gehör auch zu den Lufttrocknern. Der Fön kommt nur ganz selten zum Einsatz, wenn es schnell gehen muss.

    Aber ich werd mir jetzt abgewöhne de Haare gleich im nassen Zustand zu kämmen. Ich will ja nicht, dass sie trotz Kur-Spülung kaputt gehen ;-)

  • 11.03.11 - 16:02 Uhr

    von: Res1611

    Da ich erfahrungsgemäß morgens immer zu spät aufstehe, muss ich, wenn es draußen kalt ist, fönen. Sobald die Temperaturen steigen, föne ich auch schon mal die Haare nur an und lass den Rest an der Luft trocknen.

  • 11.03.11 - 16:02 Uhr

    von: Tascha77

    Ich muss auch föhnen!
    Mache ich das nicht und lasse sie einfach so an der Luft trocknen, sehe ich aus wie ein wilgewordener Wischmop und Pudel ;o)
    Ich föhne also und anschließend mit Glätteisen weiter glätten.
    Ganz selten mache ich Schaumfestiger rein und lass sie lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 16:02 Uhr

    von: tinchen1704

    Ich wäre gern ein Lufttrockner, bin aber leider ein Föner. Ohne fönen kann ich jedem Löwen Konkurrenz machen, leider :-(

  • 11.03.11 - 16:04 Uhr

    von: baumi2209

    Ich föhne meine Haare immer. Lass sie vorher noch ne Weile im Handtuch abtrocken und dann schnapp ich mir den Fön und die Rundbürste…

  • 11.03.11 - 16:06 Uhr

    von: Linasmam

    Am we lasse ich sie meist so trocknen, aber in der Woche muss es immer schnell gehen..da werden sie gefönt und dann geglättet…

  • 11.03.11 - 16:06 Uhr

    von: Ines31985

    Ich lasse meine Haare immer lufttrocknen, denn ich denke, das ist gesünder für die Haare.

  • 11.03.11 - 16:07 Uhr

    von: Linasmam

    Warum eigentlich Lufttrockner..aus dem Fön kommt doch auch Luft…hehe…

  • 11.03.11 - 16:07 Uhr

    von: whatchamacallit

    Es gibt häufiger Tage, da ist der Föhn aus Zeitgründen einfach unverzichtbar. Früher habe ich noch dazu ordentlich gerubbelt um die Haare trocken zu kriegen. Das ist nicht nur nicht effektiv, sondern natürlich für die nassen Haare eine echte Katastrophe.

    Heute bin ich da vorsichtiger und lasse die Haare zwischendurch auch mal lufttrocknen, wann immer die Zeit es erlaubt.

  • 11.03.11 - 16:07 Uhr

    von: Anjeli

    Ich habe ganz langes Haar und Dauerwelle.Nach dem Shampoo und der Spülung nehme ich Schaumfestiger,knete ihn mir in die Haare und föhne das Haar anschliessend trocken.Wenn ich die Haare Lufttrocknen lasse werden sie sehr schnell strohig.Und natürlich bürste ich mir die Haare wenn sie nass sind.Wenn ich damit warte bis die Haare getrocknet sind,bekomme ich sie gar nicht mehr durchgebürstet trotz Spülung und vor allem sehe ich dann aus wie ein Wischmopp!!!Es schädigt zwar das Haar bei mir leider aber nicht zu ändern.

  • 11.03.11 - 16:10 Uhr

    von: nuffi67

    Ich lasse meine Haare meistens an der Luft trocknen, gebe dann Schaumfestiger hinein und föne sie in Form.
    Neuerdings benutze ich einen Lockenstab, um die Haare in Form zu bringen.

  • 11.03.11 - 16:13 Uhr

    von: Fee2009

    also, ich lasse sie gern an der luft trocknen.ist einfach bequemer für lange Haare.

  • 11.03.11 - 16:20 Uhr

    von: bunny379

    Wenn ich die Zeit habe, lasse ich lufttrocknen und glätte dann später. Wenn ich keine Zeit habe, föne ich schnell, dann kommt die Naturwelle raus.

  • 11.03.11 - 16:20 Uhr

    von: MaraS

    wenn ich weiß, das ich nichts spezielles vor habe, lasse ich meine Haare lufttrocknet. Ansonsten föhne ich sie immer. gelegentlich wird auch mal geglättet. Ich achte aber schon darauf, dass die Haare nicht zu sehr strapaziert werden.

  • 11.03.11 - 16:22 Uhr

    von: supanessi

    Auf jeden Fall ein “Föhner”, sonst hängen die Haare immer so runter. Meist föhne ich die Haare aber nicht ganz trocken.

  • 11.03.11 - 16:24 Uhr

    von: flitzkacke

    bin ein Föner.Aber auch nur weil es morgens schnell gehen muss.Vom Kopf her weiss ich natürlich das Lufttrockenen besser für die Haare ist.Mein Tochter hat so ihre eigene Methode.Sie stellt sich morgens 5 Uhr den Wecker und steht dann auf um ihre Haare zu waschen.Danach legt sie sich mit dem Handtuch um den Kopf wieder ins Bett und schläft weiter.Wenn sie dann um 6. 45 Uhr wieder aufsteht sind die Haare dann fast trocken und sie muss sie nur noch kurz fertig fönen.Das kann sie aber auch nur machen weil sie eh ganz glatte Haare hat ,die man nicht stylen kann.so fallen sie dann wunderbar glatt und trocken auf ihre Schultern.

  • 11.03.11 - 16:26 Uhr

    von: lucy2803

    Ich föhne mir täglich die Haare. Alle 2 Tage wasche ich meine Haare und föhne sie dann gleich im Anschluss trocken. Morgens bringe ich dann mit dem Föhn meine Haare in Form, sonst könnte ich das Haus nicht verlassen.

  • 11.03.11 - 16:26 Uhr

    von: loli222

    Ich bin Lufttrockner! Sollte also eigentlich keine Probleme mit Haarbruch haben. Trotzdem habe ich manchmal das Gefühl, dass es passiert. Die sind halt schon recht trocken und trocknen auch in 1 Stunde oder auch weniger.

  • 11.03.11 - 16:33 Uhr

    von: Jenni2311

    Ich föhne meine Haare für mein Leben gern. Ich kann es nicht ausstehen mit nassen Haaren durch die Wohnung etc. zu rennen und nachdem die Haare trocken sind, muss das Haar sofort gestylt werden ;-) was Haare und Haut angeht — bin ich sehr extrem ;-)

  • 11.03.11 - 16:37 Uhr

    von: Sonne97

    Ich föhne mir auch die Haare jeden Tag :-)

  • 11.03.11 - 16:38 Uhr

    von: Dustpuppy

    Ich versuche meine Haare an der Luft trocknen zu lassen, habe aber nicht immer die Zeit dazu. Allerdings merke ich schon, dass sie auf jeden Fall besser aus sehen, wenn ich nicht föhne. Dann fliegen sie nicht so.
    Aber das Problem habe ich seit der DOVE Kur nun auch nicht mehr. :)

  • 11.03.11 - 16:38 Uhr

    von: vwgirl28

    Ich föhne meine Haare eigentlich immer

  • 11.03.11 - 16:39 Uhr

    von: hexe1a

    Ich habe sehr trockene Haare, eine leichte Naturkrause und töne meine Haare. Also knete ich Schaum rein und lasse so lange wie möglich trocknen. Den letzten Schliff bekommen sie mit meinen Händen und dem Fön. Das reicht

  • 11.03.11 - 16:39 Uhr

    von: toda27

    Ich föhne meine feinen , glatten Haare nur wenn ich zur Arbeit muss – also 3 x die Woche . Ansonsten dürfen sie an der Luft trocknen.

  • 11.03.11 - 16:40 Uhr

    von: Kattleya

    Definitv an der Luft. Fön kömmt eigentlich nie zum Einsatz um meine Haare nicht unnötig zu belasten. Habe daher nichtmal einen daheim :)

  • 11.03.11 - 16:43 Uhr

    von: simonchen

    Am liebsten einfach trocknen lassen, hab ganz feines Haar, geht relativ fix, allerdings muß ich dann nächsten morgen vor der Arbeit mit Heizwicklern oder Lockenstab ran, um überhaupt Kundentauglich zu sein. :( Gestern nach dem Haare waschen am abend und noch Handtuch rum, hab ich zwei Stunden mit meiner Mutsch telefoniert. Könnt ihr euch vorstellen, wie die inzwischen trockenen Haare nach Handtuch ab aussahen …. es gab eben viel zu erzählen ;)

  • 11.03.11 - 16:45 Uhr

    von: Ember

    Ich habe super feines Haar (kurz gehalten) und um ein wenig wie ein Mensch auszusehen “Föhne” ich jeden Tag. Ohne geht wirklich nur mit Mütze. Ist aber nicht immer Winter

  • 11.03.11 - 16:46 Uhr

    von: erika0310

    Ich föne meine Haare ständig; wobei ich sie nach dem Waschen erst ca. 10 min. antrocknen lasse. Dann auf mittlerer Stufe mit der Rundbürste in Form föhnen.
    Da ich die Haare regelmäßig schneiden lasse, habe ich somit keine Problem mit Haarbruch.

  • 11.03.11 - 16:48 Uhr

    von: Winzlicht

    Ich habe Naturlocken. Wenn ich morgens aufstehe sind die plattgedrückt und die Haare stehen in alle Richtungen; also muss ich sie jeden Tag waschen. Ich föne die Haare auch täglich, allerdings ohne Bürste und co. Ich kämme sie nur kurz durch und dann werden sie kopfüber mit dem Diffusoraufsatz trockengepustet, fertig.

  • 11.03.11 - 16:53 Uhr

    von: bacardikirsch

    Nach dem Waschen bürste ich meine Haare immer ordentlich durch und föhne sie dann nur kurz an damit es nicht mehr tropft. Der Rest trocknet an der Luft.

  • 11.03.11 - 16:54 Uhr

    von: Latina20012

    Ich föne mein Haar

  • 11.03.11 - 16:55 Uhr

    von: Maeggi63

    Also meine Tochter hat Naturlocken + kaputte Haare vom Fräben etc…
    Sie föhnt sich die Haare eigentlich nie..Sie geht mit nassen Haaren schlafen..Aber seit dem sie jez die Haarkur von Dove benutzt, lässt sie sich die haare noch am Tag über tocknen, und es ist schon viel besser geworden..
    Also ich finde dass das fönen eigentlich unnltig ist, wenn dann nur wenn man sich beeilen muss

  • 11.03.11 - 17:06 Uhr

    von: anke168

    Ich lasse meine Haare am liebsten lufttrocknen. Allerdings benutze ich im Fitnessstudio auch mal den Fön zum Übertrocknen, gerade in der Winterzeit.

  • 11.03.11 - 17:22 Uhr

    von: saja333

    Ich habe Naturlocken und aus diesem Grund greife ich immer wieder zum Föhn dann fallen meine Locken besser.

  • 11.03.11 - 17:27 Uhr

    von: Tantchen83

    ich wickle mir nach dem Haarewaschen erstmal ein Handtuch um den Kopf und lasse sie etwas antrocknen bevor ich zum Föhn greife. Leider kann ich meine Haare nicht ganz lufttrocknen lassen, da ich nur teilweise Naturlocken habe und es dann sehr blöd aussieht, wenn eine Seite lockig ist und die andere nicht. Daher föhne ich mein Haare jeden Tag, denn dann habe ich das Problem mit den einseitigen Locken nicht.

  • 11.03.11 - 17:29 Uhr

    von: PeppermintPetty1

    Ich habe krauses Haar und greife täglich zum Fön! Nach dem Waschen lasse ich sie kurz mit dem Handtuchturban antrockenen, dann kommt der Fön zum Einsatz und danach das Glätteisen. Wenn ich richtig viel Zeit habe oder Ausgehe, dann greif ich nach dem Fön auch noch zum Rundbürstenfön und danach für einzelne Partien zum Gläteisen.
    Habe ich einen Faulenztag auf dem Sofa vor mir, dann lass ich die Haare auch schon mal an der Luft trocknen und stehe zu meiner Naturkrause .

  • 11.03.11 - 17:30 Uhr

    von: tiger69

    Ich bin eher ein Lufttrockner, da ich sehr empfindliche, dünne Haare habe. Allerdings muß ich dann später immer mit der Warmluftbürste oder Heißwicklern ran, damit die Haare etwas Volumen bekommen. Ich habe festgestellt, das meine Haare auf die Warmluftbürste und die Heißwickler nicht so stark anfällig sind, wie wenn ich sie nach dem Waschen föne .

  • 11.03.11 - 17:31 Uhr

    von: frustminderer

    Also ich lasse meine Haare zunächst ein paar Minuten an der Luft antrocknen und föhne sie anschließend ganz trocken. Würde ich sie nicht föhnen, sehe ich aus wie ein Wischmopp…

  • 11.03.11 - 17:32 Uhr

    von: Balisa

    Ich föhne meine Haare täglich!

  • 11.03.11 - 17:33 Uhr

    von: kleinehexe2208

    Ich bin ein Föhner!!

  • 11.03.11 - 17:40 Uhr

    von: pluto14

    Ich habe ziemlich langes Haar und immer Probleme mit dem durchbürsten nach dem Waschen. Am besten macht sich bei mir eine Spezialbürste aus dem F-salon. nach dem Waschen nehme ich immer einen Fön und trockne mir die Haare Kopfüber wegen dem Volumen. Allerdings nehme ich die leichte Stufe am Fön und trockne die Haare gemächlich.

  • 11.03.11 - 17:41 Uhr

    von: Orly32

    Ich muss leider auch täglich föhnen, damit ich in meine wenigen dünnen Haare ein bisschen Form bekomme :-(
    Und leider ist die mittlere Stufe auch schon ziemlich heiß – aber kalt föhnen geht gar nicht ;-)

  • 11.03.11 - 17:44 Uhr

    von: Andscha

    Eigentlich bin ich fürs an der Luft trocknen lassen, aber da ich zwei kleine Kinder habe, wasche ich meistens abends die Haare, wenn mein Mann aufpassen kann und föhne dann auch, weil ich gar nicht mehr so lange wach wäre, bis die Haare getrocknet sind. Ich habe aber auch einen tollen Föhn, einen mit Ionen-Technik, der macht wunderbar glänzende Haare… bilde ich mir jedenfalls ein.

  • 11.03.11 - 17:47 Uhr

    von: SWestermann

    Meist föhne ich sie, weil es morgens so schneller geht. Wenn ich mal nicht arbeiten muss, lasse ich sie gerne lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 17:48 Uhr

    von: ringlight

    Also ich bin ein allrounder, wenn ich Zeit habe lasse ich meine Haare an der Luft trocknen, wenn nicht muß der Fön ran. Danach wird meist der Lockenstab oder das Glätteisen benötigt

  • 11.03.11 - 17:49 Uhr

    von: Kristine83

    Ich bin eher die Föhnerin, aber ich föhne nur mit lauwarmer Luft. Aber ich versuche immer, mene Haare lufttrocknen zu lassen, wenn ich mal nicht aus dem Haus muss. MAn sieht dann eben doch nicht ganz so ordentlich aus wie wenn man geföhnt hat.

  • 11.03.11 - 17:55 Uhr

    von: Jette_Bln

    Ich föhne meine Haare auch aber mit einem Lockenstab und ab und zu glätte ich es danach auch mal.

  • 11.03.11 - 18:00 Uhr

    von: Weatherwax

    Meistens wasche ich meine Haare abends und lasse sie über nacht (auf einem Handtuch liegend) trocknen. Da sie sehr dick sind, sind sie dann oft immer noch feucht. Wenn ich früh raus muss und es draußen kalt ist, föhne ich dann noch ein Bisschen. Im Sommer lasse ich sie gern tagsüber an der frischen Luft trocknen.
    Wenn ich sie föhne (z.B. im Winter nach einem Schwimmbadbesuch), dauert das etwa eine halbe Stunde. Dann sind sie immer noch nicht ganz trocken und ich völlig genervt. ;-)

  • 11.03.11 - 18:06 Uhr

    von: leonlucas08

    Ich muß meine Haare im Winter leider immer trocken föhnen da ich sehr dickes und auch dichtes Haar habe und es sonst über 2 Stunden dauern würde bis sie trocken sind. Im Sommer jedoch laß ich meine Haare sehr gerne Lufttrocknen (z.B. im Garten daheim).
    Tja, und der Winter setzt meinen Haaren leider auch immer sehr zu, sodaß sie auch sehr anfällig sind kaputt zu gehen.

  • 11.03.11 - 18:16 Uhr

    von: Barbelmama

    Meistens föhne ich in der Woche jeden Tag die Haare. Am Wochenende und in den Ferien lasse ich die Haare lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 18:19 Uhr

    von: KittyKat81

    Ich habe sehr dickes und dichtes Haar, aber ich lasse mein Haar immer an der Luft trocknen, denn durch die Föhnhitze wird mein Haar zu schnell trocken und geht dann kaputt

  • 11.03.11 - 18:23 Uhr

    von: Zahnfee45

    Leider habe ich das Pech, dass ich jeden Morgen meine kurzen Haare anfeuchten muß, um sie danach in Form zu fönen und danach muß noch was zum Festigen rein :(

  • 11.03.11 - 18:26 Uhr

    von: werwiewo

    ich muss leider sagen, dass ich meine Haare ständig föhne. ich würde sie auch viel lieber in der Luft trocknen lassen aber das lässt die Zeit nicht zu. Meistens wasche ich meine Haare morgen, und ich habe dickes Haar, was bedeutet, die brauchen schon paar Stunden bis sie trocken sind. Und nach dem fönen sehen sie schreckich aus, ich muss dann zum Glätteisen oder zum Lochenstab greifen. Und da könnt ihr euch ja vorstellen, wie “gesund” meine Haare sind (obwohl ich viele Komplimente zu meinem Haar bekomme, komisch). Ich bin froh über die Dove Kur-Spülung ich habe schon das gefühl es tut meinem Haar gut.

  • 11.03.11 - 18:26 Uhr

    von: beerlinerin

    Mein Frisör hat mir erzählt, dass Haareföhnen gesünder ist, als es normal lufttrocknen zu lassen. Ich wasche mein Haar, wickele es dann für 10 min in ein Handtuch ein und föhne es dann. Nach 10 min sind meine Haare nur noch klamm und können geföhnt werden. Ich habe Naturlocken, würde ich diese lufttrocknen lassen, dann würde ich aussehen, wie ein Wischmopp. Aufgeplustert und vom Winde verweht.

  • 11.03.11 - 18:29 Uhr

    von: Chaotin1978

    Ich habe starke Naturkrause und lasse meine Haare immer an der Luft trocknen weil sie sonst garnicht zu bändigen sind !

  • 11.03.11 - 18:29 Uhr

    von: mima85

    Also ich muss mein Haar auch immer föhnen und wenn ich keinen Pferdeschwanz mach auch immer glätten….. Ist natürlich seh schädlich aber ich hab nen guten Frisör:-)

  • 11.03.11 - 18:33 Uhr

    von: nadinw

    unter der Woche muss ich auch immer föhnen nach dem waschen, am Wochenende allerdings versuch ichs so oft wie möglich an der Luft trocknen zu lassen. Das Problem ist das meine Haare sich locken wenn ich sie wasche und wenn ich sie nicht föhne bleiben sie so

  • 11.03.11 - 18:41 Uhr

    von: ELLI45

    Ich bin ein Föhner, sonst seh ich aus wie Strubelpeter

  • 11.03.11 - 18:45 Uhr

    von: sylvia.kempe

    Ich lasse meine Haare Luft trocknen und föne sie dann immer um ein bisschen Volumen und eine Frisur zu bekommen.

  • 11.03.11 - 18:51 Uhr

    von: 369Nena

    Ich föhne mir in der Regel die Haare, außer im Sommer, da lasse ich es gerne lufttrocknen

  • 11.03.11 - 18:52 Uhr

    von: Struwwelpeter

    Ich habe leichte Naturlocken und föhne meine Haare mit dem Diffusor kopfüber, damit sie ein schönes Volumen bekommen.

  • 11.03.11 - 18:53 Uhr

    von: stepmouse66

    Ich habe lange Haare(überschulterlang), eine Dauerwelle ist seit Januar 2010 drin und zusätzlich blonde Strähnen. Muss meine Haare jeden morgen waschen, sonst hätte ich keine Locken mehr. Zuerst schlage ich in ein Handtuchturban ein, ca. 30 Min., danach wird kopfüber Schaumfestiger in die Locken geknetet, anschließend dann mit einem Fön mit Diffuseraufsatz kopfüber geföhnt und geknetet.

  • 11.03.11 - 18:54 Uhr

    von: powerqualle

    Ich muss immer fönen, da ich Naturwelle habe. Deshalb würde es sehr wirr aussehen, wenn ich es an der Luft trocknen würde.

  • 11.03.11 - 18:55 Uhr

    von: Sunny1414

    Meine Haare zu fönen, gehört zum täglichen Programm. Ich habe kurze, schwarz-gefärbte Haare die in Form geföhnt werden. Anschließend werden sie mit einer Forming-Creme strubbellig gestylt.

  • 11.03.11 - 18:55 Uhr

    von: Superplischi

    Meine Haare sind lang und kraus. Meistens föhne ich sie erst mal mit dem Diffuser auf mittelwarmer Stufe. Wenn ich sie an der Luft trocknen lasse, sehe ich aus, wie ein aufgeplatztes Sofakissen!!! Oder ich muss jede Menge Anti-Frizz-Lotion reinkneten.

  • 11.03.11 - 18:56 Uhr

    von: 198373

    Ich Föhne mir die Haare erst soweit trocken und gehe dann mit dem Lockenstab daran, sonst würden sich meine Haare nach außen drehen :D Und ich muss sagen, seit dem ich Dove nehme sehen sie auch nicht mehr so spröde aus nach dem föhnen.
    Also ich bin jetzt schon überzeugt :D

  • 11.03.11 - 18:57 Uhr

    von: ginakind

    Ich lasse sie erst “luftantrocknen” und föhne dann die fast trocknen Haare in die gewünschte Form. Ich habe Naturkrause und wenn ich sie komplett lufttrocknen lassen würde, sähe ich aus, als hätte ich in die Steckdose gefasst ;-) .

  • 11.03.11 - 19:01 Uhr

    von: Perlchen2111

    Ich bin eine Lufttrocknerin.
    Ich lasse meine Haare meistens so trocknen, es ist schon ganz selten das ich sie mal föhne.

  • 11.03.11 - 19:03 Uhr

    von: engel0205

    also zu 99%versuche ich meine haare luftzutrocknen….nur wenn es fix gehen muss dann nutze ich den föhn….aber ich versuche es zu vermeiden da meine haare sonst immer durch die gegend fliegen :-)

  • 11.03.11 - 19:04 Uhr

    von: BiankaG

    Ich bin ein Lufttrocken- und Föhnling. Je nachdem wie ich lustig bin oder ob ich was vor hab oder wie kalt/warm es ist wird geföhnt oder auch luftgetrocknet. Bei ner großen Veranstaltung (Hochzeiten etc.) kommt sogar der Lockenstab zum Einsatz.

  • 11.03.11 - 19:04 Uhr

    von: SusiF

    Ich habe lange blonde Haare und immer wenn ich sie wasche, trockne ich sie mit dem Fön.Ich habe auch das Problem das ich sie vorher kämme und ich merke auch das sie sich ziehen bzw wenn ich sie nass kämme auch sehr viele haare verliere obwohl ich sie nur mit einem großzinkigen Kamm kämme. Dank auch werde ich sie jetzt nicht mehr nass so doll kämmen. Vielen dank für diesen hinweis, dass wusste ich wirklich nicht.
    Ich muss aber meine Haare föhnen, da mir die feuchten langen Haare sonst auf dem Rücken liegen und mir kalt wird und ich morgens beim aufstehen so aussehe, als ob ich in die Steckdose gefasst hätte :-)
    Also vielen Dank nochmal

  • 11.03.11 - 19:08 Uhr

    von: ecilia

    Ich föhne meine Haare an um dann mit einem Lockenföhnstab weiter zu trocknen.
    Jeden zweiten Tag wasche ich meine Haare. Am Nichtwaschtag besprühe ich meine Haare und bearbeite sie wieder mit dem Föhnstab. Also jeden Tag Strapaze fürs Haar.

  • 11.03.11 - 19:09 Uhr

    von: pontiaclilly

    Ich trockne meine Haare immer an der Luft.. ich habe noch nicht mal einen Fön… bisher dachte ich immer, das wäre die bessere Methode, aber anscheinend werde ich eines besseren beleht! :-(

  • 11.03.11 - 19:15 Uhr

    von: matinne

    ich föhne morgens meine Haare und danach gätte ich sie mit einem Glätteisen.. Anschließend bringe ich die Haare noch mit Haarwachs in Form. Also jeden Tag Strapaze ;-)

  • 11.03.11 - 19:25 Uhr

    von: nanny1981

    Ich habe von natur aus lockiges Haar. Ich wasche meine Haare abends beim Duschen und lasse sie danach lufttrocknen. Morgens kämme ich sie dann nur noch durch. Ab und zu knete ich auch noch Schaumfestiger ins Haar, aber dann lasse ich sie auch lufttrocknen. Den Fön benutze ich eigentlich nur wenn es mal schnell gehen soll. Die Haare sind schöner wenn sie luftgetrocknet sind.

  • 11.03.11 - 19:27 Uhr

    von: bella73

    Ich benutze einen Föhn. Kurz kopfüber föhnen und dann mit Haarspray fixieren. Dauert ca. 5 Minuten. Lufttrocknen geht gar nicht. Außer ich möchte wie Pumuckel aussehen.

  • 11.03.11 - 19:32 Uhr

    von: frechemaus1997

    Ich habe schulterlange wiederspenstige Haare. Ich föhne meine Haare nach jeder Haarwäsche, weil Sie ansonsten nicht schön liegen. Das sieht dann so strubelig aus und stylen lassen die sich dann auch schlechter. Vor dem Föhnen mache ich noch ein Glättungssirum rein. Auf glätten habe ich absolut keine Lust ;-)

  • 11.03.11 - 19:37 Uhr

    von: MMoeller1984

    Meine Haare sind etwas länger als Schulterlang. Sie sind sehr dünn, um etwas mehr Volumen reinzubekommen föne ich sie mir nach dem Waschen mit einer Bürste :-)

  • 11.03.11 - 19:40 Uhr

    von: Bumbelbee123

    Föhnen…. also ich habe schulterlange, glatte und sehr dicke, viele Haare… jeden Abend nach dem Waschen werden die brav über den Kopf geföhnt… Vorher noch kräftig durchgebürstet, wobei das ja jetzt mit der 1-Minuten-Kur-Spülung kein Thema mehr ist… da lass ich auch schon mal das bürsten weg… Luftrocknen mach ich nur ganz selten im Sommer. Ich bekomme leider immer so schnell Migräne mit nassen Haaren, (zu schwer???) Morgens werden die Haare wieder durchgebürstet und je nachdem Wachs, Haarspray oder Schaum… Wobei meistens eher nur schnell das Haarspray zum Einsatz kommt… Tja das Los der Morgenmuffel :-)

  • 11.03.11 - 19:42 Uhr

    von: funnyfit

    Ohne föhnen sehen meine Haare schrecklich aus. Sie sind sehr dick und brauchen Stunden um zu trocknen. Mit Föhn dauert es 15 Minuten.

  • 11.03.11 - 19:46 Uhr

    von: Plueschtigga

    Hallo,
    ich habe sehr dickes Haar und auch “natur krauses” Haar, deshalb muss ich meine Haare Fönen, damit sie liegen.
    Ich benutze meistens auch nur einmal am Tag eine Bürste und das ist während des Fönens. Danach entweder Zopf oder mit den Fingern immer wieder mal “nachkämmen” wenn ich sie offen habe.

  • 11.03.11 - 19:48 Uhr

    von: ClaudiHamburg

    Ich bin ganz böse zu meinen Haaren, ich wasche sie spätestens alle zwei Tage. Lasse sie dann erstmal ein paar Minuten im Handtuch trocknen, dann Föhne ich sie ganz trocken und zum Schluss mache ich mir dann immer noch mit dem Glätteisen bisschen Volumen und Wellen ins Haar…

  • 11.03.11 - 19:50 Uhr

    von: yvi68

    erst “LUFTTROCKNER”anschließend GLÄTTER-habe Naturwellen u.viele Wirbel-also muß das Glätteisen her

  • 11.03.11 - 19:58 Uhr

    von: kerstin_b

    also ich habe sehr dünnes haar- wenn ich es ein wenig mit dem handtuch abtrockne ist es schon fast komplett getrocknet. einen fön benötige ich wirklich nur, wenn ihc meine haare style oder ich umgehend weg muss.

  • 11.03.11 - 20:01 Uhr

    von: Jeanne85

    Hej,…
    ich trockne meine Haare auch meist an der Luft. Der grund dafür ist einfach: ich bin zu faul um mit dem Fön zu schwingen. Der wird nur dann benutzt wenns schnell gehen soll oder ich mich style. Aber da ich relativ dünnes Haar habe, geht an der Luft auch ziemlich schnell….

  • 11.03.11 - 20:02 Uhr

    von: edgirl

    Extremföhner ^^. Sicher trocknet man das Haar zuerst so gut wie möglich ab, bevor man loslegt. Aber zugegebenermaßen wuschel ich sie mir durch. Bin halt der bequeme und ungeduldige Typ. Bei mir muss alles schnell gehen. ;D. Wegen dem styling föhn ich sie mir so halb trocken, mach dann Klettwickler rein, und dann nochmal der Griff zum Föhn.

  • 11.03.11 - 20:02 Uhr

    von: Heike20

    Ich habe feines und leicht welliges Haar. Nach dem Waschen lasse ich meine Haare an der Luft etwas vortrocknen und style die noch feuchten Haare mit dem Fön und einer Aufsteckbürste. Allerdings wasche ich meine Haare nicht täglich, sondern nur aller 3-4 Tage.

  • 11.03.11 - 20:11 Uhr

    von: JessiMNI

    je nachdem wie viel zeit ich habe und was ich mit den haaren vor habe (glatt oder locken) lasse ich die haare trocknen oder föhne.

  • 11.03.11 - 20:11 Uhr

    von: susare

    Ich habe sehr kurze Haare (Frisur wie Inka Bause) bin also der
    tägliche föhner und arbeite mit sehr viel Gel. Aber nach der Dove-Kur
    sind die Haare einfach himmlisch weich.

  • 11.03.11 - 20:13 Uhr

    von: joshy72

    Ich habe sehr feines Haar und muss immer föhnen,da ich sonst nicht einbischen Volumen drin habe.

  • 11.03.11 - 20:13 Uhr

    von: kerstin6678

    Hallöchen, also ich habe kurze gefärbte Haare. Durch meine letzte Farbveränderung habe ich meine Haare so ziemlich strapaziert. Daher lasse ich meine Haare fast immer lufttrocknen. Anschließend erfolgt ein Styling mit dem Lockenstab auf der geringsten Hitzestufe. Aber manchmal muss es auch schnell gehen, dann erfolgt das Föhnen. Kommt so einmal die Woche vor.

  • 11.03.11 - 20:17 Uhr

    von: henki2304

    ich muss föhnen,da ich sonst absolute naturlocken habe..und die mag ich garnicht,da sehen die haare auch immer strohig aus…

  • 11.03.11 - 20:18 Uhr

    von: Farki

    Ich habe blonde Haare mit dunklen momentan roten Strähnen. Da ich seeeeeehr dickes und dazu noch gelocktes Haar habe, lass ich meine Haare erst lufttrocknen und anschließend “bearbeite” ich sie noch mit dem Glatteisen.

  • 11.03.11 - 20:25 Uhr

    von: Allihya

    ich habe langes plattes haar,deshalb föhne ich mein haar mit dem lockenstab um volumen zu bekommen,wenn ich aber keine lust habe und nen faulen tag habe,lass ich sie lufttrocknen.

  • 11.03.11 - 20:28 Uhr

    von: Muckel

    ich habe etwas über Schulterlanges Haar. Sehr feines und dünnes.
    Da ich weiß das mein Haar sich leicht verknotet und sich schlecht durchkämmen lässt. Benutzte ich bisher eine Sprühkur damit ich wenigstens einigermaßen meine Haare kämmen konnte ohne zu reissen.
    Deshalb föhne ich mein Haar meist Kopfüber ohne nochmaliges Kämmen danach. Allerdings mit einem starken Luftstrom.

  • 11.03.11 - 20:28 Uhr

    von: arsi321

    Föhner
    bei nassen Haaren bekomme ich meistens Kopfschmerzen und einen steifen Nacken :)

  • 11.03.11 - 20:33 Uhr

    von: hexagonfreak

    bei mir ist es auch mal so, mal so

    ich habe kräftiges Haar mit etwas Naturlocken – wenn ich die Haare lockig haben möchte , knete ich sie gut und lasse sie lufttrocknen – denn einen Föhn auch mit Defuseraufsatz “lehnen” meine Haare ab ..sieht einfach danach nur furchtbar aus (strohig, strubbig, glanzlos).
    Vor einem knapp einem halben Jahr habe ich eine super Lockenfönbürste mit Ionentechnik geschenkt bekommen und damit bekomme ich meine Harre richtig schön in Form , sie bleiben angenehm weich,glänzend und sind weder strohig noch strubbelig-borstig wie mit einem normalen Fön (s.o.)
    Natürlich tut die Dove 1 Min Spülung auch noch ihren Teil dazu beitragen.
    Da meine Haare trotz Dicke sehr schnell trocken sind, habe ich den Lockenfön wirklich nur sehr kurze Zeit (max 10 min bei schulterlangem Haar) also haarschonend im Einsatz

  • 11.03.11 - 20:33 Uhr

    von: knaxx

    ich bin eindeutig lufttrockner. föhnen tu ich nur wenn ich kurz darauf weggehe. ansonsten abends nach dem duschen handtuchturban, dann ins bett

  • 11.03.11 - 20:41 Uhr

    von: Sammelsuse

    Lockkenkopf= Lufttrockner

  • 11.03.11 - 20:42 Uhr

    von: nettchen04838

    Erst wickle ich meine Haare in ein Handtuch und drücke sie etwas aus. dann föhne ich meine Haare kalt mit einer Rundbürste. Ich muss meine Haare föhnen, da ich zwar sehr viel und starkes Haar habe, aber sonst keinen Halt reinbekomme.

  • 11.03.11 - 20:46 Uhr

    von: karah41

    Im Winter föhne ich mein Haar immer weil es sehr lang ist und im Sommer lass ich das die Luft und Sonne erledigen.

  • 11.03.11 - 20:49 Uhr

    von: KleinesButzele

    Im Sommer lasse ich meine Haare immer von selbst trocknen, im Winter kämme ich sie aber immer erst glatt und föhne sie dann auf der mittleren Stufe. Werde sie jetzt dann zukünftig erst mal anföhnen und später dann glattbürsten.
    Schon wieder was dazu gelernt :)

  • 11.03.11 - 20:50 Uhr

    von: sus307

    Ich bin ein Lufttrockner

  • 11.03.11 - 20:59 Uhr

    von: susu.t

    Ich Föne meine Haare fast immer und glätte sie anschließend.

  • 11.03.11 - 20:59 Uhr

    von: Trixxxi84

    Ich versuche meine natur-gelockten Haare (vorallem im Sommer) so oft wie möglich an der Luft zu trocknen. Da ich oft aber nicht viel Zeit habe, föhne ich sie meist so schnell wie möglich. Aber auch nicht bis zur “vollständigen Trockenheit”, da sie dann zu strohig sind…

  • 11.03.11 - 21:00 Uhr

    von: scharmuetzeli

    Ich wasche meine Haare am liebsten abends,wickel nur kurz ein Handtuch drum u. gehe dann mit feuchtem Haar ins Bett.Manchmal drhe ich die Haare auch auf Wickler.Hab ich was vor,föne ich gleich nach dem Waschen u. mache den Rest mit Heizwicklern u. Schaum.
    Das Kämmen gleich nach dem waschen werd ich nun lassen.Bisher hat es dann morgens immer geziept,nach Dove-Kur ist dies nun nicht mehr so!
    :-)

  • 11.03.11 - 21:01 Uhr

    von: mandyfox

    Lufttrockner :) . Und ich hab sogar das Glück, dass ich mit nassen Haaren schlafen gehen kann und sie am nächsten Tag trotzdem gut liegen, sind recht pflegeleicht ;)

  • 11.03.11 - 21:02 Uhr

    von: annabea135

    ich föhne meine Haare jeden morgen! An der Luft trocknen dauert bei mir einfach zu lange, die Zeit habe ich unter der Woche vor der Arbeit nicht.
    Außerdem hängen meine Haare ungeföhnt einfach nur öde runter und das sieht nicht schön aus !

  • 11.03.11 - 21:10 Uhr

    von: flightgirl

    Ich bin aus ein Föhner ;) Leider habe ich keine andere Wahl, denn wenn ich meine Haare lufttrocknen lasse, bekomme ich Wellen und von Volumen ist nichts zu sehen. Es sieht weder schön noch gepflegt aus. Daher föhne ich meine Haare. Ich achte aber darauf, dass ich sie nicht allzu heiß föhne und zum Schluss kühle ich sie noch.

  • 11.03.11 - 21:22 Uhr

    von: tulpix

    Schließ mich mandyfox an. Oft mit nassen Haaren ins Bett. Dann haben sie auch die schönen Naturwellen, die bei schnellem Trockenföhnen leicht verloren gehen. O.k. manchmal, wenn ich Haare morgens wasche und es schnell gehen muss, dann kommt der Föhn ran. Ansonsten benutzten den alle anderen im Haus öfter als ich. Bin sicher, dass auch deshalb mein Haar für seine Länge recht gesund ist und glänzt.
    War ein paar Tage unterwegs und hab mein Kur vergessen – und hab sie furchtbar vermisst. Ich hab schon einen gewissen Suchtfaktor :-) Gut so, es war schon höchste Zeit, dass ich mich daran gewöhne meinen Haaren was gutes zu tun. Und ja: ich rubbel nicht mehr so.

  • 11.03.11 - 21:25 Uhr

    von: Raniia

    Ich muss meine Haare föhnen, weil ich sonst fürchterlich aussehe. Danach kommt dann noch das Glätteisen zum Einsatz.

  • 11.03.11 - 21:28 Uhr

    von: Valadra

    Ich föne meine Haare immer! Hab dickes, naturgelocktes Haar und es macht was es will wenn ich es Luft trocknen lasse. Und da ich es lieber glatt habe als wild durcheinander muss ich halt fönen.

  • 11.03.11 - 21:31 Uhr

    von: moboss

    Ich lasse meine Haare am liebsten Lufttrocknen, leider fehlt mir öfters die Zeit, also bleibt dann nur noch der Griff zum Fön.
    Trotzdem versuche ich die Haare grundsätzlich so lange wie Möglich mit Handtuchturban erst einmal etwas trocken zu bekommen.
    Da ich die Haare im Nassen Zustand nicht wirklich durchkämmen kann, föne ich diese zuerst ein wenig, versuche diese mit den Fingern zu entwirren und gehe erst dann mit der Bürste durch.

  • 11.03.11 - 21:49 Uhr

    von: sunnyrise

    Abend!
    Also ich föne meine Haare immer, da ich sonst leichte Locken bekomme. Habe auch schon gelesen, dass man nicht zu heiß fonen soll-strapaziert das Haar noch mehr.

  • 11.03.11 - 21:49 Uhr

    von: saaam1981

    ich muß auch leider föhnen weil ich gewellte haare habe und danach glätte ich sie damit ich auch volumen habe.

  • 11.03.11 - 21:59 Uhr

    von: KleineZicke1979

    Im Winter bin ich auf jeden Fall der Föhntyp. Hab jetzt erst seit einer Woche ganz kurze Haare, da muß ich noch austesten, wie die Haare liegen, wenn ich lufttrockne.

  • 11.03.11 - 22:02 Uhr

    von: Schnuffimaus

    Beides….
    Bleibe ich zu Hause, lass ich sie Lufttrocknen… Muß ich sofort raus Föhn ich sie…
    Hin und wieder werden sie noch geglättet…

  • 11.03.11 - 22:06 Uhr

    von: NiceDelfi

    Ich föhne meine Haare…
    Wenn ich zuhause bleibe lasse ich sie in der luft trocknen…

  • 11.03.11 - 22:11 Uhr

    von: Dinca

    Ich habe sehr dünnes mittellanges Haar. Das trocknet zwar sehr schnell an der Luft, dann habe ich aber nicht annähern eine Frisur, sondern einfach nur strähnig herunterhängendes Haar (Volumen gleich Null…)

  • 11.03.11 - 22:18 Uhr

    von: Natalie2010

    Ich habe mittellanges, lockiges Haar. Ich lasse sie immer lufttrocknen, da ich meine Locken dann einfach schöner finde und will sie auch nicht irgendwie beschädigen.

  • 11.03.11 - 22:19 Uhr

    von: salatblatt

    Hallo,
    ich habe langes Haar. Wenn ich sie gut pflege und lufttrocknen lasse kommen meine Locken schön hervor. .wenn ich sie föhe sind sie nur buschig.

  • 11.03.11 - 22:21 Uhr

    von: Tester1906

    Ich föhne mein Haar täglich. Meine Haare sind sehr dünn. Wenn ich meine Haare an der Luft trocknen lasse, bekomme ich keinen halt und kein Volumen ins Haar.

  • 11.03.11 - 22:28 Uhr

    von: marie08

    Ich bin meistens eine die föhnt, geht einfach schneller.

  • 11.03.11 - 22:41 Uhr

    von: schwarzerskorpion

    Abends nach der Arbeit ,wenn ich meine Haare gewaschen habe , käme ich sie nur einmal durch und lassen sie oft so an der Luft trocknen . Leider sind sie dann oft noch feucht ,wenn ich dann ins Bett gehe. Am nächsten morgen kann es dann schon mal ziemlich blöd aussehen . Außerdem glaub ich auch ,dass es auch nicht gut fürs Haar ist,wenn es feucht ist sich so hin zu legen. Aus den beiden Gründen ,da ich dann besser aussehe und angenehmer und besser ist mit trockenem Haar ins Bett zu gehen ,föne ich sie dann doch ab und an direkt und häufig auch dann noch nach ,wenn sie schon zur Hälfte Luft getrocknet sind. ( habe auch ziemlich dünnes Haar)

  • 11.03.11 - 22:42 Uhr

    von: AylinMelek

    ich bin eine lufttrocknerinn aber wenn es mal schnell gehen soll dann schwinge ich auch mal mit dem föhn und wenn es mal was besonderes werden soll dann kreppe ich auch mal mal glatt mal auch geriffelt ;-)

  • 11.03.11 - 22:50 Uhr

    von: msgln

    Ich habe jahrelang zu den Lufttrocknern gehört, weil meine Haare nach dem Föhnen so zerzaust aussahen, egal wie ich es anstellte. Seit ich die Spülkur von Dove nutze föhne ich sie aber – und siehe da: Sie sehen total ordentlich und gestylt aus :)

  • 11.03.11 - 23:06 Uhr

    von: Ninaenciel

    Ich muß leider immer föhnen, weil mein Haar sonst immer wellig, durch eine leichte Naturwelle (und krisselig an der Oberfläche wird). Ich benutze viel Pflegmittel, gönne mir öfters eine Kur und föhne mit einem Ionen-Föhn, einzelne Partieen meiner langen Haare hochgesteckt, Partie nach Partie und ziehe sie dabei über eine Paddle-Brush. Da glänzen die Haare schöner! Was eine große Rolle spielt, ist die Beschaffenheit des Wassers, habe ich bemerkt. bei weichem Wasser muß ich mich nicht so aufwendig föhnen, um ein glattes und glänzendes Ergebnis zu erzielen.

  • 11.03.11 - 23:10 Uhr

    von: Fotini1984

    nach dem waschen föhn ich meistens mein Haar wenn ich aber keine lust habe lass ich sie lufttrocknen. Gehe ich aber irgendwo hin styl ich mein haar mit einem glätteisen ;-( da ich etwas naturlocken habe.

  • 11.03.11 - 23:20 Uhr

    von: knuddeldich

    also bei mir kommt es immer drauf an, wieviel Zeit ich habe – wenn ich dringend weg muß kommt der Föhn zum Einsatz und sonst lasse ich sie auch mal so trocknen – allerdings dauert das dann schon immer sehr lange, da meine Haare doch ziemlich lang sind…

  • 11.03.11 - 23:29 Uhr

    von: Mel84xx

    Mal so mal so! Jenachdem was ich vorhabe! Habe gewellte/ lockige Haare! Fön,glättenden oder Lufttrocknen!

  • 11.03.11 - 23:42 Uhr

    von: Enie85

    Ich bin auch ein Föhner ;) Ich habe kurze Haare und ohne den Föhn kommt meine Frisur einfach nicht in Form. Lufttrocknen lasse ich sie nur wenn ich nicht aus dem Haus muss.

  • 11.03.11 - 23:52 Uhr

    von: winwon

    so oft ich kann lasse ich die Schulterlangen Haare nach dem vorsichtigen abtrocknen mit dem Handtuch an der Luft antrocknen und gebe dem ganzen am Ende den letzten Schliff, mit Fön, Fönrundgebläse, od. Glätteisen.

  • 11.03.11 - 23:59 Uhr

    von: Cyberoma

    Da ich verhältnismässig kurze Haare habe und diese auch noch leicht wellig/Lockig sind brauche ich ach dem Waschen nur ein Handtuch zum abtrocknen, einen ganz groben Kamm und dann nach 10 Minuten sind die Haare trocken und sitzen

  • 12.03.11 - 00:53 Uhr

    von: olivia.viersen

    Also ich bin eigentlich ein Föhner, aber ich lasse sie Haare zuerst antrocknen ehe ich sie mit der heissen Luft trockne. Allerdings nicht zu heiss, das ist auch nicht so gut.

  • 12.03.11 - 01:16 Uhr

    von: aumuco

    Ich glaube ich habe bis jetzt meine Haare völlig falsch getrocknet. Da ich jeden früh dusche, wasche ich mir dabei auch die Haare. Sie müssen auch wieder ganz schnell trocken werden. Also aus der Dusche raus, mit dem Handtuch Haare bischen abtrocknen und dann muß der Fön ran. Benutze die mittlere Stufe, dann schnell den restlichen Rest der morgendliche Plege, schminken und dann Haare stylen.

  • 12.03.11 - 06:29 Uhr

    von: Maybee

    Ich bin Lufttrockner, und leider auch oft Mit-Naasen-Haaren-Ins-Bett-Geher. Jaaaa, ich weiß….. das ist auch nicht das Wahre. Aber ich versuche so oft es geht meine Haare morgens trocknen zu lassen

  • 12.03.11 - 06:53 Uhr

    von: Petra1966

    Ich mache beides, erst lufttrocknen dann föhnen – das klappt ganz gut

  • 12.03.11 - 07:07 Uhr

    von: die.ela

    ich lasse meine haare erst lufttrocknen und anschliessend greife ich zum fön da ich so nicht aus dem haus gehen könnte :)

  • 12.03.11 - 07:18 Uhr

    von: Ronja134

    Ich wickle meine Haare zuerst ganz fest ins Handtuch um möglichst viel feuchtigkit rauszukriegen. Da ich meine Haare oft im Fitnessstudio wasche und dann raus muss, bin ich zumindest im Winter ein Föhner. Wenn es nicht ganz eisig ist, beschränke ich mich auf den Ansatz, ansonsten komplett trocken föhnen. Im Sommer lasse ich sie oft komplett lufttrocknen, oder föhne sie nur kurz an.

  • 12.03.11 - 07:35 Uhr

    von: cecile39

    ich habe sehr feines Haar,um ein wenig mehr Volumen zu bekommen Föne ich mein Haar Kopfüber,habe aber auch einen hochwertigen Fön,damit mein Haar nicht so leidet!

  • 12.03.11 - 07:44 Uhr

    von: Lola72

    Ich muss meine Haare immer fönen. Ich habe einen kurzen, modischen Schnitt und die würden machen was sie wollen.

  • 12.03.11 - 07:50 Uhr

    von: tinaengel

    Ich muss meine Haare jeden Tag föhnen,sonst klatscvhen sie mir völlig Volumenlos am Kopf fest

  • 12.03.11 - 07:53 Uhr

    von: kleinnadin

    hallo also ich föhne eigentlich immer.ich habe auch sehr grausiges haar so das es unmöglich aussieht wenn ich sie an der luft trocknen lasse.und danach glätte ich sie noch damit sie richtig glatt sind.allerdings muß ich echt sagen seit dem ich die kur nehme sehen meine haare viel gesünder aus.ich nehme aber auch das hitzeschutzspray

  • 12.03.11 - 08:05 Uhr

    von: pusteblume1966

    Da ich sehr dünne und glatte Haare habe, muss ich sie jeden waschen und auch föhnen.
    Sehe nach dem Aufstehen an den Haaren aus, als ob ich in eine Steckdose gefasst hätte. So bleibt mir nur das tägliche Waschen. Leider.

  • 12.03.11 - 08:18 Uhr

    von: eponnin

    Also ich habe recht dünnes, glattes, leicht fettendes Haar. Wenn ich es lufttrocknen lasse, kommen auch noch meine ganzen Wirbel richtig zur Geltung :-) Also muss ich es fönen, sonst sähe ich aus wie vom Rasenmäher überfahren.

  • 12.03.11 - 08:30 Uhr

    von: Piper4

    Ich habe naturgelocktes Haar und versuche es eigentlich immer lufttrocknenen zu lassen. Dafür knete ich dann Schaumfestiger oder Lockenfresh ins Haar. Wenn es denn doch mal schneller gehen muss nehme ich einen Fön mit Diffuser-Aufsatz.

  • 12.03.11 - 08:40 Uhr

    von: mali67

    Hallo ,ich bin ein lufttrockner ,weil ich sehr kurzes Haar habe und wenn ich sie abgetrocknet dann ins feuchte Haar gleich Gel reinmache um sie als Igel im Wetlook zu stylen.

  • 12.03.11 - 08:52 Uhr

    von: endokrin

    Ich muss mit Föhn bändigen, sonst geht es leider gar.

  • 12.03.11 - 08:58 Uhr

    von: supergoere

    Bei mir kommt es drauf an wann ich wasche. Wenn ich nix mehr vorhaben bzw aus dem haus gehe lass ich sie lufttrocknen. Ansonsten föhn ich sie.

  • 12.03.11 - 09:16 Uhr

    von: watson190270

    Ich bin auch der Föntyp. Wenn ich es nicht mache, stehe meine Haare in alle Himmelsrichtungen. Da ich 2 wirklich verrückte Wirbel habe…

  • 12.03.11 - 09:25 Uhr

    von: bikerinnen2

    Hoi, ich habe kurze etwas längere Igel Haare und lasse sie Lufttrocknen.Vor 1 Jahr hatte ich noch lange Haare und auch dort habe ich sie immer Lufttrocknen lassen,weil man immer gesagt hat, durch das Föhnen brechen sie ab.Jetzt heißt es genau anders puh.
    Ich bin immer noch der Meinung Lufttrocknen ist besser.Ihr schreibt anderes zum Teil.Jetzt komme ich doch ins straucheln……..

  • 12.03.11 - 09:28 Uhr

    von: itsche72

    Morgen….gähn….okay, gleich nach der Dusche föne ich wieder meine Max-Moritz Frise :-) Schön mit der Rundbürste nach außen!

  • 12.03.11 - 09:38 Uhr

    von: jellysmile

    Hallo,

    also wenn ich mein Haar nicht föhne hängt es bei mir platt runter, ganz ohne Volumen. Darum föhne ich mein Haar eigentlich so gut wie immer. Meistens föhn ich es nur an und lass es dann lufttrocknen um es nicht zu sehr zu schädigen.

  • 12.03.11 - 09:39 Uhr

    von: strickliese

    Ich lasse nach dem Waschen eine Weile das Handtuch um den Kopf und föhne dann, ohne kämmen, erst über Kopf trocken und nehme danach die Rundbürste und etwas Haarschaum . So ist der Bob schön voll und das Haar glänz schön

  • 12.03.11 - 10:16 Uhr

    von: filou_1

    Ich dusche immer abends und lasse meine Haare grundsätzlich ohne bürsten an der Luft trocknen. Nur zum Ausgehen wird nochmal drunter gehüpft und dann auch geföhnt und gestylt.

  • 12.03.11 - 10:45 Uhr

    von: Lynnette

    Bei mir kommt es darauf an, wenn ich dusche und dann nichts mehr vorhabe dann kommt einfach etwas Schaumfestiger rein und die Haare trocknen so. Wenn ich aber nach dem duschen noch fort will, dann benutze ich den Föhn.

  • 12.03.11 - 10:47 Uhr

    von: Testini

    Ich wasche meine langen Haare meistens am Abend. Dann habe ich genügend Zeit zum Lufttrocknen.
    Wenn meine Haare fast trocken sind kämme ich sie mit dem Strähnenkamm und wickle sie auf Soft-Lockenwickler, auf denen ich dann schlafe.
    Am nächsten Morgen habe ich dann schöne Locken. (Ich habe leichtes Naturhaar).

  • 12.03.11 - 10:51 Uhr

    von: Quakilein

    Ich habe etwas über schulterlanges feines glattes Haar – erst kommt der Handtuchturban, dann wird nochmal ein bisserl die Feuchtigkeit ausgeknetet und danach gebürstet. Dank der Kur-Spülung geht das auch recht gut und ohne viel Gezuppel. Rest wird an der Luft dann getrocknet.

    Wenn ich weggeh und mir die Haare ein bisserl aufpeppen will, kommt der Curler oder der Fön zum Einsatz – sonst nicht!

  • 12.03.11 - 11:39 Uhr

    von: Kundi1963

    Hallo
    Ich föhne meine Haare regelmäßig weil sie sonst soplatt sind kein volumen drine und das sieht blöd aus.
    Ich versuche es auf niedriger Stufe. Meine Haare sind schnell trocken weil sie ziemlich feine sind.

  • 12.03.11 - 11:49 Uhr

    von: Inse81

    hallo, ich wasche meine haare meistens frühs vor der arbeit – daher föhne ich sie auch so gut wie immer .. .. muß ja schnell gehen!!
    wenn ich aber mal zeit habe, lass ich sie auch gerne lufttrocknen – bzw. föhne sie erst sehr spät, wenn sie schon sehr stark angetrocknet sind!

  • 12.03.11 - 12:00 Uhr

    von: dani3379

    Ich lasse die Haare erst an der Luft vortrocknen und föhne sie dann lauwarm über die Rundbürste für mehr Glanz. Nasse Haare föhne ich nur, wenn ich keine Zeit habe, sonst dauert mir das viel zu lang…Wenn ich sie zu heiß föhne werden sie auch sofort zu trocken.

  • 12.03.11 - 12:01 Uhr

    von: anilpasa

    wenn ich nicht weggehe lass ich meine haare lufttrocknen.wenn ich stylen muss dann muss ich fönen.

  • 12.03.11 - 12:26 Uhr

    von: Anluca29

    wenn ich es eilig habe morgens dann mach ich sie nass zu einem Zopf und lasse sie dann den Tag über so trocknen. Ansonsten föhne ich immer meine Haare, drehe sie danach evtl. noch auf Heißwickler für mehr Volumen oder mache sie mal ganz glatt mit einem Glätteisen.

    Kommt ganz drauf an was ich so für den tag geplant habe und wieviel Lust und Zeit ich habe.

  • 12.03.11 - 12:29 Uhr

    von: poisondani

    nun, ich bin wenns schnell gehen muss ein Föner ;-) Ohne großen Schnick Schnack, über Kopf und los gehts… 5 Minuten, fertig :-)
    Aber wenn ich Zeit hab, dann lass ich sie auch mal Lufttrocknen… aber meist ist man ja eh in Zeitnot…

  • 12.03.11 - 12:44 Uhr

    von: Claudi2305

    Ich lasse meine Haare an der Luft trocken und nehme dann einen Lockenstab der alles dann fast wie von selbst macht. Habe sehr füllige Haare und Naturlocken, da braucht es nicht viel Zeit…und einen tollen Friseur..:-)

  • 12.03.11 - 13:21 Uhr

    von: Sue37

    Ich föne meine Haare jeden morgen. Da werden die natürlich ganz schön strapaziert und werden schnell trocken und brüchig.

  • 12.03.11 - 13:40 Uhr

    von: deniz2001

    Hallo,
    leider muß ich meine Haare jeden Tag fönen, d.h. ich strapaziere meine Haare wahnsinnig. Aber anders geht es nicht. Dadurch sind meine Haare brüchig.

  • 12.03.11 - 13:40 Uhr

    von: Oelemaedi

    Weil es immer schnell gehen muß, wird bei mir gefönt. Deshalb und weil ich die Haare färbe, sind sie auch sehr strapaziert und glanzlos.

  • 12.03.11 - 13:49 Uhr

    von: sanny130685

    Hallöchen,

    also ich habe längere Haare stufig geschnitten. Wenn es schnell gehen muss und ich “nichts besonderes” vor habe, dann lasse ich sie so trocknen, weil ich sie dann meistens später zu einem Zopf binde. Aber wenn es etwas eleganter sein soll, dann muss ich schon zum Fön und zur Rundbürste greifen, um die Frisur auch in die Form zu bringen, die sie eigentlich haben soll. Also gerade am Wochenende wird immer gefönt.

  • 12.03.11 - 14:52 Uhr

    von: kasteffi

    im Sommer werden meine Haare immer an der Luft getrocknet, im Winter lasse ich sie im Handtuch 30-60 Minuten antrocknen und danach wird geföhnt.

  • 12.03.11 - 15:11 Uhr

    von: die.wirth

    Ich bin einfach nur begeistert. DANKE.

  • 12.03.11 - 16:16 Uhr

    von: anna028

    Föhne auch meine Haare täglich und deswegen sind sie auch sehr kaput.

  • 12.03.11 - 16:28 Uhr

    von: kimamalu

    Ich föhne meine Haare immer ,wenn ich sie lufttrocknen lasse, sind sie sehr kraus!

  • 12.03.11 - 16:44 Uhr

    von: yschlurch

    Ich föhne meine Haare hauptsächlich im Winter und wenn es mal schnell gehen soll. Im Sommer lasse ich sie gerne an der Luft trocknen, das ist schön erfrischend und schonend. Aber zwischendurch benutze ich -auch im trockenen Zustand- auch noch den Lockenstab.

  • 12.03.11 - 17:14 Uhr

    von: Iuwaruwa

    Ich föhne täglich. Wenn ich nicht gewaschen habe, föhne ich trocken mit dem Föhnkamm.
    Greift ganz schön an…

  • 12.03.11 - 17:27 Uhr

    von: drosophila911

    Hallo, ich föhne auch mein Haar nach jedem Waschen. Wenn ich sie doch mal im Sommer Lufttrocknen lasse, liegen sie wahnsinnig am Kopf an & haben gar kein Volumen.

  • 12.03.11 - 17:28 Uhr

    von: Kirsten65

    Da ich sehr dickes Haar habe föhne ich sie trocken. Ansonsten bräuchte mein Haar ewig um zu trocknen.

  • 12.03.11 - 17:31 Uhr

    von: homer

    ich föhne auch täglich sonst gibt es Locken

  • 12.03.11 - 17:33 Uhr

    von: Gomotte

    Da ich sehr feines und krauses Haar habe, lasse ich es immer an der Luft trocknen.

  • 12.03.11 - 18:12 Uhr

    von: Brandyso

    hab auch recht welliges Haar, das nie so will wie ich – von daher geht das ohne föhnen gar nicht, damit die Haare schön glatt werden.

  • 12.03.11 - 18:27 Uhr

    von: einafets1208

    ich hab sehr glattes haar und föne meine haare nur wenn ich mal rausgehe, ansonsten lasse ich sie an der luft trocknen

  • 12.03.11 - 18:33 Uhr

    von: poison.1

    In der Regel lasse ich meine langen glatten Haare an der Luft trocknen. Jetzt im Winter ist das jedoch manchmal recht unangenehm wenn die Haare solange nass sind und bevor ich das Frieren anfange greife ich dann zum Fön. Ich trockne sie dann jedoch nicht komplett sondern nur etwas damit es schneller geht.

  • 12.03.11 - 18:45 Uhr

    von: miss_p

    Da ich meine Haare- zumindest unter der Woche- immer abends wasche, lasse ich sie an der Luft trocknen oder am Wochenende, wenn ich zuhause bin. Wenn ich aber weg gehe, föhne ich sie natürlich schon oder nehm das Glätteisen.

  • 12.03.11 - 19:02 Uhr

    von: agathe72

    ICh habe sehr kurzes Haar und lasse es lufttrocknen. Seit ich das mache, habe ich seltener Schnupfen, klingt doof, ist aber so :-) Sonst hat man schnell gefönt, oft aus Zeitmangel auch zu heiß und dann hatte ich Stroh auf dem Kopf. Ins feuchte oder trockene Haar mach ich dann etwas Gel oder Spray und dann klappt das….

  • 12.03.11 - 19:36 Uhr

    von: samyjoho

    also ich bin ein Föhner……………… ohne geht gar nicht. Ich habe schulterlange, glatte und feine Haare; ohne föhnen kommt da kein Volumen rein.

  • 12.03.11 - 19:36 Uhr

    von: Anna2006

    wenn ich nihct vor die tür muss, lass ich meine haare auch mal an der luft trocknen, aber sonst wird geföhnt…

  • 12.03.11 - 19:52 Uhr

    von: Teufelchen701

    Ich lasse meinen Haare nur lufttrocknen. Föhnen ist garnicht mein Ding:-) Sehr selten wenn ich es eilig habe dann föhne ich schon mal. Aber sonst lieber an der Luft trocknen lassen.

  • 12.03.11 - 20:17 Uhr

    von: dsbw98

    Ich föhne meine Haare eigentlich nur, wenn ich wenig Zeit habe, sonst lasse ich sie immer an der Luft trocknen.

  • 12.03.11 - 20:34 Uhr

    von: K.Naumann

    Also ich muß erst fönen mit der Rundbürste und dann mit dem Glätteisen hinterher – sonst seh ich aus wie ne Schleiereule, nicht richtig lockig nur strohig….. einfach schrecklich. Mit der richtigen Pflege ist das aber gar kein Problem…. so auch mit Dove, ich habe Strähnchen drin und mein Haar sieht nach dem fönen super aus :-) Ich bin sehr zufrieden

  • 12.03.11 - 21:30 Uhr

    von: lealiam

    ich bin ein Lufttrockner…

  • 12.03.11 - 21:51 Uhr

    von: cherry2010

    ich föhne meine Haare fast immer. Ich mal Zeit habe dann lass ich sie Lufttrocknen :)

  • 12.03.11 - 21:52 Uhr

    von: Sandela

    Nach dem täglichen Waschen föne ich meine Haare fast immer mit Power über Kopf , um Volumen zu bekommen ( meine Naturkrause geht leider immer mehr raus) . Oft laß ich sie aber auch noch leicht feucht, um sie dann an der Lut noch nachzukneten.

  • 12.03.11 - 21:58 Uhr

    von: ulrikekoenig

    Ich bin Lufttrockner. Deshalb wasche ich meine Haare grundsätzlich abends wenn ich sicher bin, nicht mehr raus zu müssen.

  • 12.03.11 - 22:11 Uhr

    von: Ricarda131

    Echt interessant, wenn man mal so liest, was mit den eigenen Haaren so passiert.
    Also ich bin Lufttrockner im Alltag, da ich lange Haare habe und lieber länger im Bett bleibe, als mich morgens zu stylen.
    Am Wochenende föne ich dann brav und glätte mir meine Pferdemähne auch mal.

  • 12.03.11 - 22:39 Uhr

    von: hotty

    Also ich habe sehr krauses Haar…..Also ich fönen jeden Tag und glätte ich meine Haare auch jeden Tag

  • 12.03.11 - 22:48 Uhr

    von: sandra97

    Ich bin ein Föner und Luftrockner.
    Oft bin ich abends zu faul zum fönen, dann trocknen die Haare wie sie wollen.
    Frühs föne ich dann nochmal um die pumuckl-Haare zu bändigen!

  • 12.03.11 - 23:17 Uhr

    von: Haflingersteffi

    Ich bin Föner.
    Da ich mir immer morgens die Haare wasche, würde ich sie anders gar nicht trocken bekommen.
    Da kommt Schaum ins Haar und dann gehts los mit Defuseraufsatz am Fön und kopfüber.

  • 12.03.11 - 23:33 Uhr

    von: luddi

    Also bei mir ist es unterscheidlich… wenn ich viel Zeit habe und nicht weg muss, dann lasse ich meine Haare an der Luft trocknen.
    Wenn es schnell gehen muss, dann benutze ich natürlich den Föhn. (o:
    Aber es gibt auch Tage, da lasse ich sie antrocknen und Föhne sie dann noch schnell trocken.

  • 13.03.11 - 01:51 Uhr

    von: dissi84

    Ich bin im Herbst und Winter Föhner im Sommer meistens Lufttrockner

  • 13.03.11 - 06:44 Uhr

    von: Corinna1

    Ich bin ein Lufttrockner ;-) )

  • 13.03.11 - 09:14 Uhr

    von: doris99

    Ich bin ein Föner

    Da ich sehr dickes,krauses Haare habe Föne ich es immer nach dem Haarewaschen,da ich sonst eine kaum zu bändigende Mähne habe und zum Glätteisen greifen muss,dass will ich so gut es geht vermeiden.

    Lg Doris99

  • 13.03.11 - 09:20 Uhr

    von: Moiraine

    Ich habe von natur aus sehr dicke Haare, die sich zu Locken drehen. Meistens so, wie man sie nicht will, da ich einige Wirbel habe, also föhne ich meine Haare.
    An manchen Tagen kommt dann zusätzlich das Glätteisen zum Einsatz.
    Seit dem ich die 1 Minutenkur benutze, fällt das Glätten aber wesentlich leichter und die Haare fliegen auch nicht mehr so rum.

  • 13.03.11 - 10:09 Uhr

    von: mattiffm

    Ich habe Naturlocken und damit sie richtig zur Geltung kommen föhne ich meine Haare nach bald jedem Waschen und knete dabei die Locken in Form. Dadurch werden die Haare trocken und ich knete manchmal Olivenoel oder Creme ein.
    Durch das Föhnen habe ich aber mehr Volumen.

  • 13.03.11 - 10:15 Uhr

    von: Tami99

    Ich habe sehr dünne Haare und wenn ich die nicht föhne, dann habe ich eine furchtbare Frisur. Wie angeklatscht, also kann ich meist nur lufttrocknen, wenn ich nicht mehr aus dem Haus muß, leider.

  • 13.03.11 - 10:16 Uhr

    von: Sunshine260484

    Meine Haare sind gewellt. Weder richtige Locken, noch richtig glatt. Da ich abends dusche, versuche ich so oft wie möglich die Haare an der Luft trocknen zu lassen. Das geht leider nur, wenn ich abends nicht mehr los muss.
    Ansonsten föhne ich die Haare entweder normal oder mit dem Difuser auf der mittleren Stufe.
    Meistens nutze ich danach zumindest für den Pony oder auch für die ganzen Haare (wenn ich mich gegen Locken entschieden habe) das Glätteisen.

  • 13.03.11 - 10:37 Uhr

    von: red_phoenix

    Ich lasse meine Haare meistens an der Luft trocknen. Ich dusche ohnehin vorwiegend abends, da wäre alles Zurechtgeföhnte am nächsten Morgen ohnehin wieder zerstrubbelt. Ich achte aber darauf, zumindest den Scheitel an der richtigen Stelle zu setzen, dann liegen meine Haare (und vor allem der Pony) am nächsten Morgen automatisch schon einigermaßen richtig. Geföhnt wird höchstens, wenn ich nach dem Sport noch was vorhabe oder zu besonderen Anlässen.

  • 13.03.11 - 10:40 Uhr

    von: Medu68

    Ich lasse meine Haare auch an der Luft trocknen. Ich föne sie nur selten, wenn ich raus muss in die Kälte. :o )

  • 13.03.11 - 10:44 Uhr

    von: eierkoepfchen

    Ich bin ein Föhner! Geht auch gar nicht anders, weil meine Haare so dick sind, dass sie den ganzen Tag zum Trocknen bräuchten! Und wenn ich die Haare abends waschen würde und mit nassen Haaren zu Bett ginge, würde ich morgens total zerstrubbelt aussehen… Allerdings kämme ich vor dem Föhnen nur mit den Fingern. Und halte nen relativ großen Abstand zwischen Föhn und Haaren.

  • 13.03.11 - 11:12 Uhr

    von: Realist-Lady

    Tja, in der Welt, der schönen Werbefotos, wo die Ansprüche an das Alltags-Aussehen auch beständig wachsen…
    …da möchte doch keiner mehr eine halbe Natur-Welle sehen. Was bleibt einem dann übrig? Richtig: mindestens föhnen, wenn nicht gar glätten. Und so ist das dann bei mir auch. Dann sollen die Haare ja frisch aussehen und nicht wie vor 4 Tagen zuletzt gewaschen – ergo: morgens duschen, föhnen und dann ab in’s Büro…

    Urlaubszeit in warmen Ländern ist dann Erholungszeit: da können die Haare trocknen, wie sie wollen ;-)

  • 13.03.11 - 11:26 Uhr

    von: Mutta

    Ich lasse, wenn es die Zeit zulässt meine kurzen feinen Naturlocken-Haare lufttrocknen, ansonsten erst der Fön und damit die aufgesprungenen Locken nicht aussehen wie ein aufgeplatzes Sofa :) , muss der Curler noch herhalten.

  • 13.03.11 - 11:30 Uhr

    von: Topgirl

    Also ich lasse die Haare erst so an der Luft trocknen und föhne dann wenn sie trocken sind.Ich finde ich kriege es dann besser hin, als wie wenn ich sie noch nass föhne.

  • 13.03.11 - 12:15 Uhr

    von: Dubai666

    Ich lasse meine Haare meistens so trocknen,es sei denn ich habe nicht viel Zeit,dann föhne ich noch schnell.

  • 13.03.11 - 12:38 Uhr

    von: Leisya

    habe sehr dicke Haare…und färbe regelmässig.Meine Haare föne ich kurz mit einem Diffuseraufsatz an den Rest lass ich dann lufttrocknen…um mein Haar zu schonen.Klappt immer gut..

  • 13.03.11 - 12:41 Uhr

    von: legro

    Wenn die Zeit es erlaubt, lasse ich meine Haare an der Luft trocknen. Ich benutze ungern den Föhn, aber manchmal muss es leider sein. Dann föhne ich die Haare über Kopf einfach trocken und knete sie so, wie ich sie haben will. Ich bin kein großer Stylingtyp

  • 13.03.11 - 12:54 Uhr

    von: Gardena

    Ich föhne meine Haare wenn ich es eilig habe ansonsten trocknen sie per luft meine haare sind sehr dick aber das macht nichts per Luft ist gesünder. Das Glätteisen nehme ich ab und zu.

  • 13.03.11 - 13:09 Uhr

    von: Kirsten25

    ich habe kurzes und dickes Haar und lasse es daher nach dem Waschen erst einige Zeit “lufttrocknen” die restliche Feuchte wird dann geföhnt. Sollte es einmal schnell gehen müssen dann greife ich natürlich sofort zum Föhn. Bis jetzt haben das meine Haare problemlos mitgemacht, vielleicht daher das ich sie auch sehr pflege!!!! (regelmäßige Kurspülungen und zwischendurch auch mal eine Kurpackung)

  • 13.03.11 - 13:40 Uhr

    von: DenizmitMira

    ich habe krauses haar, welches schwer zu bändigen ist. habe es weder getönt noch coloriert und dennoch schaut es leblos aus.
    ich föhne mein haar und glätte es meist anschließend noch

  • 13.03.11 - 14:36 Uhr

    von: ch1963

    ich habe recht glattes, ganz leicht gewelltes Haar. Meistens lasse ich es ein paar Minuten im Handtuch antrocknen und föne dann trocken, aus Zeitgründen. Nur ab und zu – am Wochenende lasse ich auch mal lufttrocknen. Dann fallen die Haare auch anders, ich habe das Gefühl das tut ihnen gut.

  • 13.03.11 - 14:39 Uhr

    von: Jerrymouse

    Ich habe auch wiederspenstiges Haar und das schlimmste ist meine Natur krause, das ist sehr schwierig damit irgendetwas zu machen.

    Meistens Föhne ich die Haare, wenn ich abends dusche und ich schaue noch einen Film dann lasse ich auch schon mal Lufttrocknen.

    Mit dem Glätteisen muss ich aber immer rüber, denn egal ob geföhnt oder Luftgetrocknet, ich sehe dann total wild aus.

  • 13.03.11 - 16:11 Uhr

    von: chrissy70

    Halloooo… Also bei mir ist ganz unterschiedlich. Wenn ich nicht direkt danach weg muß lasse ich meine Haare so trocknen. Aber selbst beim Fönen nehme ich die niedrigste Stufe. Bis jetzt bin ich immer ganz gut so klar gekommen….

  • 13.03.11 - 16:28 Uhr

    von: meike85

    Bei mir ist das unterschiedlich, wenn ich die Zeit habe lasse ich meine Haare immer an der Luft trocknen. Die Haare fühlen sich hiernach auch wesentlich weicher an und sind nicht so sehr elektrisiert. Wenns schnell gehen muss benutze aber auch immer einen Fön mit niedriger Hitze.

  • 13.03.11 - 16:33 Uhr

    von: dragonlady1011

    Ich habe auch recht langes Haar und lasse sie trotzdem Lufttrocknen. Fönen bei mir, kann man an einer Hand abzählen. Finde fönen macht dir Haare kaputt, ich finde meine persönlich schöner, wenn sie Luft getrocknet sind.

    LG

  • 13.03.11 - 16:46 Uhr

    von: raggiodisole

    Ich wasche meine Haare jeden zweiten Tag. Nach dem Duschen mach ich nen Handtuchturban, damit der größte Teil der Feuchtigkeit schon einmal aufgesogen wird. Na ja, und dann wird gefönt mit Rundbürste. Sie sehen gefönt einfach gepflegter und glänzender aus. Es kommt recht selten vor, dass ich sie an der Luft trocknen lasse. Und das meistens auch nur im Sommer.

  • 13.03.11 - 17:04 Uhr

    von: filikaj

    Ich bin Lufttrockner, weil meine Haare so schön wellig aussehen, wenn man die natürlich trocknet ;-)

  • 13.03.11 - 17:19 Uhr

    von: zimtschnitzel

    Ich wasche mir jeden zweiten Tag die Haare. Ich trockne sie danach zuerst mit einem Handtuch ab (kneten, nicht rubbeln) und danach lasse ich sie an der Luft trocknen. Ich halte nix vom Föhn.

  • 13.03.11 - 17:51 Uhr

    von: 0508

    Ich wasch die Haare meistens alle drei Tage,da sie eher trocken und leicht kriselig sind ( Naturwellen).Nach dem waschen knete ich meistens noch glättungsbalsam ins Haar und lass sie erst mal ein bis zwei Std.lufttrocknen,dann einige Wickler rein,nach einer halben Std.raus mit den Wicklern,so bekomme ich sie am besten friesiert.Ab und zu nehm ich auch die elektrische Heissluft-Rundbürste.

  • 13.03.11 - 18:00 Uhr

    von: Maraelle

    Lufttrocknen immer wenn Zeit genug ist und die Temperatur es zulässt. Föhn muss halt nach dem Sport sein- sonst ist es zu kalt wenn man rausgeht. Zuhause möglichst ganz ohne Föhn – wenn aber dann noch ein Styling nötig ist- nehme ich die Heißwickler.

  • 13.03.11 - 18:03 Uhr

    von: magol63

    Ich habe eher dünnes gewelltes Haar. Nach dem Waschen mach ich etwas Schaumfestiger ins Haar und föne die Haare so halb trocken. Beim fönen knete ich die Haare , damit sie schön lockig werden.

  • 13.03.11 - 20:17 Uhr

    von: Malequiel

    Seit ich meine Haarpracht wieder etwas kürzer trage (kinnlang) bin ich leider gezwungen, meine Haare in der Früh nass zu machen und zum Stylen ein wenig beim Trocknen zu unterstützen. Sonst sehe ich aus, wie ein explodierter Klobesen :-) Bisher habe ich aber dadurch keine Schädigungen feststellen können (föhne ja nur ein bis zwei Minuten und die von allen Richtungen).
    Und dass man nach dem Haare waschen nicht kämmen soll, finde ich sehr schade, gerade nach einer Spülung kommt man immer so schön durch!!
    Liebe Grüße

  • 13.03.11 - 20:26 Uhr

    von: Zipfelkind

    Luft- oder Föntrockner? Nix davon. Ich bin Betttrockner! Vor dem Schlafen Duschen und dann mit feuchten Haaren ins Bett. Morgens waschen und fönen oder gar lufttrocknen dauert mir einfach zu lange… Da fehlt mir die Geduld und Zeit! Sehe so zwar morgens erstmal aus wie eine Vogelscheuche, aber das ist auch bei Heidi Klum bestimmt nicht anders ;-)

  • 13.03.11 - 20:40 Uhr

    von: Chiyo2011

    Ich bin eher Föntrockner. Wenn ich meine Haare frisch gewaschen habe, wirken sie erst mal platt und zum Lufttrocknen fehlt mir morgens die Zeit.
    Manchmal wasche ich mir aber auch abends die Haare. Dann lass ich sie einfach so trocknen.

  • 13.03.11 - 20:55 Uhr

    von: kerstinjoerg

    Ich bin ein Lufttrockner wenn es die Zeit zu lässt,aber bei kalten Temperaturen Föne ich doch lieber.

  • 13.03.11 - 21:35 Uhr

    von: duduffm

    Ich föne meine Haare ebenfalls nach jedem Wachen.. Es kommt ganz selten vor, dass ich sie mal Lufttrocknen lasse.

  • 13.03.11 - 22:00 Uhr

    von: MarinaF

    Ich lasse sie eigentlich gerne so trocknen.Da ich meine Haare aber fast täglich waschen muß um sie zu bändigen, muß ich leider auch immer fönen um nicht mit nassen Haaren zu Arbeit zu müssen.

  • 13.03.11 - 22:15 Uhr

    von: coandala

    Ich lasse meine Haare fast ausschließlich an der Luft trocknen. Da meine Haare fast bis zum Po gehen dauert mir die Fönerei definitiv zu lange ausserdem finde ich schadet das Fönen dem Haar.
    Wenn ich meine Haare mit heißer Luft föne sehen sie aufgeplustert und spröde aus.

  • 13.03.11 - 22:45 Uhr

    von: Cinywiny

    Bis ich nach dem Duschen mit eincremen und dem ganzen tüdeldü
    fertig bin sind meine (sehr dünnen) Haare auch schon fast trocken.
    Einmal kurz mit der Rundbürste und dem Fön rüber und fertig

  • 13.03.11 - 23:07 Uhr

    von: manu0206

    Also ich mach auch erstmal den Turban und lass so meine Haare etwa 10 Minuten antrocknen. Danach kämme und föne ich sie allerdings so gut wie jedes Mal. Einfach schnell kopfüber so lange fönen, bis sie komplett trocken sind. Mir ist das einfach zu kalt auf dem Kopf, wenn ich sie an der Luft trocknen lasse und mir fehlt einfach die Geduld dazu. Ich trage meine Haare eigentlich immer als Zopf und dann würden sie ja noch langsamer trocknen als eh schon. Deswegen ist der Fön für mich die praktischere Alternative, obwohl ich schon merke, dass das Lufttrocknen den Haaren viel besser tut als das heiße Fönen

  • 14.03.11 - 07:52 Uhr

    von: Tingilya

    Ich muss gestehen, dass ich meine Haare jeden Tag wasche und dann anschließend föhne. Wenn ich sie nicht föhne, sehen meine Haare ganz schlimm aus :-) So mag ich dann definitiv nicht aus dem Haus gehen. Ich trage sie eigentlich immer offen, nur abends mache ich mir ab und zu mal einen Zopf.Wenn ich weggehe oder auch mal morgens vor der Arbeit, glätte ich auch ganz gern mal meine Haare.

  • 14.03.11 - 08:49 Uhr

    von: wackepicker1

    Wenn ich Zeit habe lasse ich meine Haar lufttrocknen, ich denke das ist schonender für die Haare, ansonsten nehme ich den Fön mit Defusteraufsatz.

  • 14.03.11 - 08:54 Uhr

    von: ilonabvb

    Hallo,
    ich habe kurze sehr feine Haare, ich föhne täglich……ansonsten könnte ich so nicht aus dem Haus gehen!

  • 14.03.11 - 09:08 Uhr

    von: zwergenvilla

    ich habe über schulterlanges Haar und vermeide es die Haare zu fönen um sie zu schonen. nur wenn es schnell gehen muss, föne ich sie trocken – benutzte immer einen Hitzeschutz! und dann auch ein Glätteisen.

  • 14.03.11 - 09:25 Uhr

    von: wuselrusport

    Ich bin da eher für Lufttrocknung. Ich versuche schon seit einiger Zeit meine Haare etwas länger wachsen zu lassen. Leider werden sie immer sehr schnell brüchig. Und ich habe das Gefühl, dass das Föhnen diesen Prozess noch beschleunigt.

  • 14.03.11 - 09:37 Uhr

    von: Caylee

    Ich lass sie lufttrocknen, im Handtuchturban :D

  • 14.03.11 - 09:39 Uhr

    von: natschih

    Es kommt ganz auf die Situation an! Wenn ich Zeit habe und/ oder es draußen warm ist, lass ich meine Haare lufttrocknen und bei wenig Zeit föhne ich meine Haare mit einem ionic-föhn…. dieser föhn trocknet zum einen schneller (was sehr praktisch ist bei langen Haaren) und zum anderen ist er auch schonender zu meinen Haaren! Ich kann so einen föhn nur wärmstens empfehlen!!! :)

  • 14.03.11 - 09:48 Uhr

    von: chila182002

    ich föhne meine haare und wenn sie trocken sind dann warte ich nochmal 30 min und dann glätte ich sie….ich weiss das das nicht gut ist für die haare aber ohne glätten sehen meine haare so furchtbar aus

  • 14.03.11 - 10:36 Uhr

    von: Stoehr-Elke

    ich lass sie meist lufttrocknen und wenn sie trocken sind nehme ich Haarschaum und föhne sie dann kurz.

  • 14.03.11 - 10:45 Uhr

    von: Klammeraffe

    Ich bin ein Föhner, ohne geht gar nicht. Alles hängt platt an der Kopfhaut kein Stand und kein gescheites Styling.

  • 14.03.11 - 11:12 Uhr

    von: Dee.Dee

    Eigentlich bin ich eher Föhnerin, aber seit neuestem lasse ich die Haare auch mal lufttrocknen, weil sie sehr splissanfällig sind und leicht brechen. Danke nochmal für die Tips zum trocknen! Ich rubble sie sonst immer gleich ab und bürste sie sofort, weil ich kleine Knötchen in den Haaren nicht mag. Ich sollte sie wohl im Interesse der Haare ^^ eher einfach so lassen und erst wenn sie trocken sind bürsten.

  • 14.03.11 - 11:48 Uhr

    von: schnucki67

    Ich habe kurze Haare und wasche und föhne sie jeden Tag. Habe mal gehört, das man die Haare nach dem waschen mit dem Handtuch nicht rubbeln soll, dadurch werden sie auch beschädigt. Stimmt das?

  • 14.03.11 - 11:55 Uhr

    von: diemoewe

    Ich habe kurze Haare die schnell an der Lusft trocknen! Ich föhne nur dann, wenn ich mich aufstyle, ansonsten sitzen sie auch meist luftgetrocknet ganz passabel. Über Nacht im Bett trocknen lassen geht be mir nicht gut, da ich morgens total verstrubbelt bin und sich die Haare kaum bändigen lassen.

  • 14.03.11 - 12:11 Uhr

    von: micho

    Lasse meine Haare an der Luft trocknen nur ganz selten föhne ich mal

  • 14.03.11 - 12:17 Uhr

    von: peppili

    ich habe das Glück, einerseits seeehr feines und dünnes Haar zu haben, das daher sehr schnell trocknet. Also lasse ich es auch an der Luft trocknen, wann immer es geht. Hinzu kommt, dass ich zu Hause arbeite und also auch nicht morgens schnell aus dem Haus muss. Weil grade wenns noch kalt ist sollten die Haare ja schon ganz trocken sein, wenn man raus geht.

  • 14.03.11 - 12:42 Uhr

    von: Butterblume

    mal so, mal so. kommt drauf an, ob meine friseurin beim schneiden nen guten tag hatte. ;-) dann eindeutig lufttrockner.

  • 14.03.11 - 12:45 Uhr

    von: siro77

    Ich strapaziere mein Haare ziemlich stark, denn sich föne sehr heiß und belaste sie dann noch mit dem Lockenstab. ( Muss halt meistens schnell gehen). Ganz selten dürfen sie lufttrocknen, denn das dauert ziemlich lange und später bekommt man keine anständige Frisur mehr hin, da sie sich in alle Richtungen ausbreiten…..

  • 14.03.11 - 13:19 Uhr

    von: Killerwal30

    Ich bin der Lufttrockner :-) Ist besser für meine Haare föhnen nur im Notfalle :-)

  • 14.03.11 - 13:45 Uhr

    von: Daniela29

    Ich öne meine Haare, da ich dicke Haare habe und sie liegen dann auch besser wenn ich föne.

  • 14.03.11 - 13:47 Uhr

    von: Daniela29

    Ich föne meine Haare eigendlich immer da ich dicke Haare habe und sie liegen dann auch viel besser.

  • 14.03.11 - 14:01 Uhr

    von: Monika84

    Also ich föhen meine Haare immer. Habe ziemlich dickes Haar und des dauert mir einfach zu lang bis es trocknet :-)

  • 14.03.11 - 14:01 Uhr

    von: Belynda

    Ich habe sehr trockenes, lockiges Haar und lasse meine Haare fast nur an der Luft trocknen. Geföhnt wird nur wenn es super schnell gehen muss und es draußen kalt ist :)

  • 14.03.11 - 14:09 Uhr

    von: Pingerma

    Dadurch dass ich lockige Haare habe kann ich meine Haare gut in der Luft trocknen lassen, was ich aber natürlich nur oder zum größten Teil im Sommer so mache. Im Winter ist mir das bei meinem langen Haar zu kalt, da dauert es mir dann zu lange.
    Aber manchmal, wenn es schnell gehn soll föhne ich auch mal mein Haar und wenn ich die Haare mal glatt will benutze ich auch das Glätteisen.

  • 14.03.11 - 14:11 Uhr

    von: zausel1993

    meine dicken, trocknen, lockigen Haare haben seit Jahrzehnten keinen Fön mehr gesehen. Sie trocknen superschnell an der Luft, nachdem ich sie kurz in ein Mikrofaserhandtuch gewickelt habe. Seit ich sie nicht mehr ganz lang trage sondern maximal Schulttelang gestuft und mit Lockenprodukten Style gibt es auch weder Kamm noch Bürste. Finger reichen. Ergebnis: Null Spliss!

  • 14.03.11 - 14:22 Uhr

    von: hsvAenneken

    Ich föhne meine Haare nur in Notfällen, d.h. ganz selten. Selbst bei Minustemperaturen rubbel ich nach dem Haarewaschen meine Haare nur kräftig mit einem handtuch ab, gebe vielleicht etwas Schaumfestiger oder Gelwachs rein, wuscheln sie einmal kräftig durch, lege den Pony einigermaßen hin und: Mütze aufsetzen!
    So kann ich das Haus verlassen.
    Die Mütze wird dann drinnen einfach wieder abgenommen, die Haare einmal kurz mit den Händen durchgewuschelt, der Pony nochmal etwas zurecht gezupft et voila: fertig sind meine perfekt gestylten Haare!
    Einfacher geht es nicht – Dabei muss ich allerdings auch zugeben, dass ich von Natur aus lockige Haare habe, und es da reicht die Locken einfach etwas durchs “Wuscheln” zu betonen und hervorzubringen.

    Abends gehe ich übrigens einfach mit nassen Haaren ins Bett. Der erste Blick in den Spiegel am Morgen ist zwar nicht so schön, aber einmal kurz durchbürsten, durchwuscheln und mit etwas Gelwachs fixieren. Und fertig ist die perfekte Frisur – 30 Sekunden maximal.

  • 14.03.11 - 15:19 Uhr

    von: Mundraum

    Bin ein Föhner und jetzt komme ich super durch die Haare durch und keine Knötchen mehr und das Harr ist nicht so schwer, früher fielen die Harre mit Spülung sofort nach dem Föhnen wieder zusammen und jetzt -einfach prima-!!!

  • 14.03.11 - 16:51 Uhr

    von: HeikeL

    Im Winter bin ich auf jeden Fall der Föntyp…in Ausnahmen auch mal der Lufttrockner. Im Sommer ist es genau anders rum. Lufttrockner, und wenn´s schnell gehen muss wird gefönt.

  • 14.03.11 - 17:07 Uhr

    von: BlackPlums

    Ich bin ein Föhner, da ich meine Haare immer am Morgen wasche und ungern mit nassen Haaren aus dem Haus gehe. Meine Haare sind ziemlich lang (halber Rücken) und es würde zu lange dauern, wenn sie an der Luft trocknen müssten.

  • 14.03.11 - 17:11 Uhr

    von: whisky73

    ich gehöre zu den Föhnern, da ich meist meine Haare morgens wasche und natürlich immer in zeitdruck stehe, um auf Arbeit zu kommen. Außerdem sehen meine Haare echt “scheiße” [sorry den Ausdruck] aus, nix halbes und nix ganzes. Hab ganz leichte Naturwellen. Trage aber meine Haare lieber glatt. Deshalb kommt hinter her manchmal noch das Glätteisen zum Einsatz. Und jetzt durch die neue Kur sind meine Haare danach nicht mehr so stumpf und trocken. Ich bin bis jetzt von der Kur begeistert.

  • 14.03.11 - 17:38 Uhr

    von: Asterienchen

    ich trockne meine Haare am Wochenende liebend gern an der Luft und habe das Gefühl, dass sie dann viel gesünder sind, in der Woche schaffe ich es nicht weil ich dann beim Weg zur Arbeit erfrieren würde :)

  • 14.03.11 - 18:34 Uhr

    von: Julien818

    Ich habe glatte, schulterlange Haare und die sind (Gott sei Dank) sehr gesund, also föhne ich meist. Allerdings eher kalt als heiß und im sommer lasse ich sie gerne lufttrocknen. Kleiner Tip: Antrocknen lassen, danach kalt föhnen und dann nachstylen mit einem Lockenstab (den kann man auch regulieren bei der Hitze).

  • 14.03.11 - 18:38 Uhr

    von: steffus19217

    ich föhne meine haare immer.

  • 14.03.11 - 18:59 Uhr

    von: Yasha71

    Ich hab meine Haare jahrelang nur luftgetrocknet, seit ich jedoch regelmässig glätte, föhne ich sie vorher, da man ja feuchte Haare nicht glätten soll.

  • 14.03.11 - 19:18 Uhr

    von: leoniemelina

    Ich trockne meine Haare überwiegend an der Luft, selten mit dem Fön, da ich meine, daß sie dann schneller unansehnlich werden.

  • 14.03.11 - 19:53 Uhr

    von: kruemelstern

    Ich bin ein Lufttrockner. Ich föhne mein Haar nur in Außnahmefällen z.B. wenn ich keine Zeit mehr habe. Merke aber sofort den Unterschied. Mein Haar is nachdem Föhnen dann stumpf und spröde, obwohl ich es warm und kalt im Wechsel föhne.

  • 14.03.11 - 20:36 Uhr

    von: Julien0709

    Ich lasse meine Haare auch an der Luft trocknen außer wenn ich es mal eilig habe dann kommt auch mein Fön mal zum Einsatz. :)

  • 14.03.11 - 20:58 Uhr

    von: mrs.moon

    Ich föhne meine Haare abends kurz an und gehe dann so schlafen. Wasche meine Haare meistens abends. Wenn ich sie doch tagsüber wasche, vor dem Ausgehen oder so, dann föhne ich sie immer. Mit nassen Haaren aus dem Haus kommt für mich nicht in Frage! Auch das Glätteisen kommt bei mir öfter zum Einsatz – sei es zum Glätten, aber auch zum Locken drehen :O)

  • 14.03.11 - 21:19 Uhr

    von: wiskas

    Ich lasse meine Haare immer trocknen und gebe dann mit Schaum und Haarspray den letzten Schliff.
    Also nur 2-3 Minuten föhnen.

  • 14.03.11 - 21:49 Uhr

    von: mirishik

    Ich bin ein Föner. Ich lasse meine Haare zuerst lufttrockne und dann föne ich sie und manchmal benutze ich auch ein Glätteisen.

  • 14.03.11 - 21:55 Uhr

    von: 13hexe84

    Ich föne meine Haare, versuche aber hin und wieder die Hitze wegzunehmen.

  • 14.03.11 - 22:00 Uhr

    von: amaas

    Also ich glaube das ich mein Fon die letzten 2 Jahre nicht mehr in Gebrauch hatte :-)

  • 14.03.11 - 22:03 Uhr

    von: Dorothy9

    Nach dem Duschen trage ich immer für kurze Zeit einen Turban und danach föhne ich sie mit der einen Hand, mit der anderen kämme ich sie währenddessen. Rubbeln tue ich auch. Ich glaube, ich bin sehr grob zu meinen Haaren :(

  • 14.03.11 - 23:20 Uhr

    von: meralhofmann

    Bei mir ist es 50/50 ich Föne lasse es aber auch gerne mal Lufttrocknen, Im Winter Fön im Sommer Luft :o ))

  • 14.03.11 - 23:29 Uhr

    von: krille

    erst habe ich ein handtuch drum .da ich sehr gewlltes haar habe mache ich mir fast jeden tag die mühe mit rundbürsten und fön die haare zu machen .manchmal auch öfter am tag.

  • 15.03.11 - 08:58 Uhr

    von: yvire_84

    Hallo,
    ich habe was das betrifft sehr pflegeleichte Haare. Ich Föne eigentlich nur im Winter wenn es kalt ist ansonste lasse ich sie lufttrocknen.
    lg Yvonne

  • 15.03.11 - 09:14 Uhr

    von: Testbine68

    Hallo, also ich muss im Winter meine Haare immer mit dem Fön trocknen, aber ich habe mir so einen “sanften ” Fön gekauft auch mit Diffusor-Aufsatz für meine Naturwellen. Damit komme ich ganz gut klar, aber sobald es warm wird werde ich meine Haare trotzdem lieber lufttrocknen lassen. Pony muss aber geföhnt werden und der Ansatz braucht auch ein wenig Hilfe, d.h. ganz ohne Fön geht es einfach nicht :(

  • 15.03.11 - 10:51 Uhr

    von: monb

    hallo! ich bin auch meistens föhner da ich es morgens fast immer eilig habe und nicht mit feuchten haaren vor die türe gehen mag (zumindest noch nicht bei diesen tmperaturen). wenn ich meine haare allerdings lockig tragen möchte muss ich sie an der luft trocknen lassen, was dann meist nur mal am wochenende der fall ist :) lg

  • 15.03.11 - 11:29 Uhr

    von: ilkale

    Hallo!
    Ich muss mir immer die Haare fönen, ansonsten hängen meine Haare ohne Form einfach nach unten.

  • 15.03.11 - 12:53 Uhr

    von: kiba81

    Hallo, ich habe sehr langes, dickes Haar und lasse, wenn es die Zeit zulässt, meine Haare an der Luft vortrocknen und föhne sie dann komplett trocken. So liegen sie am besten und bekommen einen schöneren Glanz, als wenn ich sie nur lufttrocknen lasse. Wenn ich es eilig hab, föhn ich von vornherein, wovon meine Haare allerdings auf Dauer austrocknen…

  • 15.03.11 - 14:31 Uhr

    von: monika3605

    Im Winter oder wenns schnell gehen muss Föntrockner aber ansonsten Lufttrockner.

  • 15.03.11 - 15:31 Uhr

    von: Nyanko

    Da ich sehr dicke Haare habe, müsste ich sie morgens eigentlich immer föhnen, um sie wirklich trocken zu kriegen. Meistens nehme ich mir leider nicht die Zeit, sondern föhne die Haare nur an und binde sie dann in einen Knoten zusammen. Manchmal öffne ich die Haare dann noch im Büro oder ich lasse sie bis zum Abend im Zopf – weshalb sie dann auch meistens noch feucht sind.

  • 15.03.11 - 17:00 Uhr

    von: hesi

    also ich bin ein Föhner und danach brauche ich sogar noch das Glätteisen da ich furchtbar wellige Haare habe. Aber mit der neuen Dove Kur habe ich das Glätteisen nicht mehr gebraucht!! :-)

  • 15.03.11 - 17:05 Uhr

    von: Anine

    @all: Das ist ja interessant – ist ja wirklch 50:50 bei uns :) . Also ich lass meine Haare ca 15 min. in einem Handtuchturban, dann föhn ich sie.

  • 15.03.11 - 18:43 Uhr

    von: nicht0815

    mein Haar ist sehr fein und weich, rotes eben. Ich muß jeden Tag fönen, nach dem Waschen sowieso aber ach morgens nach den Aufstehen. Knete nach den Waschen mein Haar im Handtuch, hab mir mal sagen lassen man soll nicht “rubbeln”.und dann muß der Fön ran aber nur mit Aufsatz.

  • 15.03.11 - 20:38 Uhr

    von: Huper

    also ich föne meine Harre immer und glätte sie danach auch noch,duch Dove Kur sind sie etwas geschmeidiger,glänzen auch schön

  • 15.03.11 - 20:38 Uhr

    von: DieLorraine

    ich reibe meine haare mit einem handtuch erst trocken und wickel sie darin ein. wenn sie dann nach 5 minuten handtuchtrocken sind, föhne ich sie trocken. das mach ich schon seit ewigkeiten und funktioniert auch mit der dove kur immernoch super!

  • 15.03.11 - 21:41 Uhr

    von: Tarantina

    ich hab echt rebellisches haar. turbo locken und leider auch nicht so einfach zu handhaben. ich muss mir meine haar jeden tag mit einer rundbürste fönen. problem dabei ist. ich würd sie echt egrne erst lufttrocken und dann glääten aber das ergibt nur ein reines chaosk…

  • 15.03.11 - 21:42 Uhr

    von: antjehogrefe

    Ich rubbel meine Haare zunächst mit dem Handtuch trocken und wickel mir dann einen Handtuchturban. Im Anschluss daran werden sie dann geföhnt. Geht einfach am schnellsten…

  • 15.03.11 - 22:09 Uhr

    von: nachteulchen56

    ich schließe mich den letzten Vorrednern an:
    trocken-rubbeln,
    Haaare in Handtuch-Turban wickeln
    nach ein paar Min. fönen

    in diesen Ablaufplan gehört ab jetzt vorher noch DOVE :-)

  • 15.03.11 - 22:22 Uhr

    von: nitika

    Also wenn ich genug Zeit habe und nicht stylen muss lasse ich die Haare lufttrocknen. Da es aber eher selten vorkommt,Föhne ich sehr oft. Wenn ich sehr wenig zeit habe werden die Haare heiß geföhnt. Sonst föhne ich sie kalt.da ich dann noch mit dem glätteisen ran gehe finde ich zweimal die Haare so aufheizen ist dann auch für sie zuviel.

  • 15.03.11 - 22:59 Uhr

    von: toolmaster1964

    also,ich habe mittellanges Haar und eine Dauerwelle. Ich rubbel meine Haare nicht trocken sondern wickel es nach dem waschen direkt ins Handtuch ein. Nach 15 Minuten sind sie dann gut angetrocknet.

  • 16.03.11 - 07:29 Uhr

    von: Andra40

    Da ich eher feines Haar habe, versuche ich das Fönen zu vermeiden.
    Ich wickel meine Haare 15 min. in ein Handtuch und lass sie nach dem Kämmen dann so trocknen.
    Natürlich ist bei meinem sehr langem Haar nicht immer genug Zeit und
    dann muß der Fön doch zu Hand gehen.

  • 16.03.11 - 08:45 Uhr

    von: majaic

    Ich habe ziemlich kurze, stark blondierte Haare, die ich jeden Morgen waschen und stylen muss. Im Sommer kann ich die Haare “trockenrubbeln” und an der Luft trocknen lassen, im Winter muss ich allerdings (täglich) föhnen.

  • 16.03.11 - 09:23 Uhr

    von: marinaholtz

    Huhu,
    also ich habe naturblondes Haar, es geht bis zum Po und ist weder glatt noch lockig, es sind mittel starke Wellen drin.
    Ich bin eindeutig eine Lufttrocknerin, denn wenn ich sie Föhne sehe ich immer aus als wenn ich in die Steckdose gefasst hätte ;D
    Ich kämme meine Haare immer erst dann wenn sie bereits etwas angetrocknet sind oder ganz trocken, denn sonst rupf ich zuviele Haare raus und das finde ich zu schade …
    ich föhne meine Haare nur wenn sie nicht rechtzeitig trocken sind oder ich sie besonders stylen möchte…

  • 16.03.11 - 09:42 Uhr

    von: kims_lilli

    Hallo,
    also ich benutze beides. je nach lust und laune,
    ich habe langes haar und sehr dick, da ist es echt immer so ne sache mit dem trocken machen. Aber meisten mach ich nach dem waschen nichts, außer an der luft trocknen zu lassen. Doch wie das immer so ist bei den Frauen, Sie sind im Zeitstress, also muss der Fön her :-D

  • 16.03.11 - 11:53 Uhr

    von: annikatrin

    Hallo,, also bei mir wird meistens luftgetrocknet – abends waschen, morgens schaumfestiger reinkeneten, zurechtzupfen, nach dem Frühstück durchbürsten und fertig. Fönbürste gibt es eigentlich nur, wenn ich mich mal “schick” machen muss, weil – sieht dann eben doch ordentlicher gestylt aus. Aber die andere Variante geht schneller. Aber auch hier bewirkt die neue Spülung wahre Wunder, die Haare sind viel besser in Form zu bringen.

  • 16.03.11 - 13:58 Uhr

    von: Buntschatten

    Ich föne immer. Bei meinen Naturlocken sieht es sonst grausig aus.

  • 16.03.11 - 15:04 Uhr

    von: zoewendt

    Hallo,

    ich miuß meine Haare föhnen da es bei mir morgens schnell gehen muß. Deswegen finde ich auch die 1 Min. Spülung so gut

  • 16.03.11 - 17:12 Uhr

    von: wasserfrau1

    Abends nach dem Duschen lasse ich die Haare lufttrocken, morgens wird meist geföhnt.

  • 16.03.11 - 19:57 Uhr

    von: iwo223

    Also, ich föhne meine Haar eigentlich immer, aber nicht ganz trocken. Meistens nur um am Ansatz und im Nacken. Dort zuerst auf mittelwarmer Stufe und dann noch ein bisschen auf der Kühlstufe. Den Rest lasse ich möglichst dann lufttrocknen.

  • 16.03.11 - 20:26 Uhr

    von: Katja10

    Meine Haare werden erst leicht antrocknen gelassen und dann gefönt und danach noch geglättet. Finde das mit der 1min Kur super, da das styling viel Zeit in ansprich nimmt.

  • 16.03.11 - 21:50 Uhr

    von: connywidder

    da ich kaum zeit zum stylen hab, wasch ich abends meine haare, lass sie dann im bett, oder eben einfach so trocknen, und morgends mache ich sie etwas feucht, geb etwas schaumfestiger dazu und föhne sie in form mit einer rundbürste. meine haare sind schulterlang, glatt und normal dick. bei feuchtem wetter wellen sie sich leicht. :o )

  • 16.03.11 - 22:50 Uhr

    von: SonneNRW

    Ich habe lange glatte Haare, die ich nach dem waschen an der Luft trocknen lasse und danach mit dem Lockenstab style.

  • 17.03.11 - 09:43 Uhr

    von: inge2511

    ich habe etwa kinnlange, ganz leicht gewellte, aber sehr feine haare.
    muss täglich waschen, sonst würde ich einer hexe konkurrenz machen *lach
    aber, ich trockne nur mit der luftdusche/diffuser.
    an meine haare lasse ich keine bürste und keinen heißen luftstrom.
    die hitze beim frisör (kommt ganz nicht mehr vor, hab meine haus-frisörin) war immer viel zu stark.

  • 17.03.11 - 10:19 Uhr

    von: HeidyVal

    Also ich bin eine “überzeugte” Föhnerin…
    Sehe ansonsten aus wie ein Mob… :O/
    Nur im Sommer,wenn´s sehr heiss ist,laß ich meine Haare lufttrocknen und “nuddel” sie mir dabei hoch… :O)
    LG aus Berlin

  • 17.03.11 - 11:47 Uhr

    von: Lockenlicht

    Ehrlich gesagt muss bei mir auch immer der TurboFön herhalten…lufttrocknen ist ein Dauerprojekt von ca 1 bis 1,5 Tagen bei meinen Haaren und dann die Haare so zu frisieren wie ich sie haben will geht gar nicht…LG und schönen Tag noch ;-)

  • 17.03.11 - 14:48 Uhr

    von: LadyLo

    Also der Fön muss nur herhalten, wenn ich danach ins Kalte raus muss. Und meistens mach ich dann diesen Fönaufsatz für lockiges Haar drauf, damit die nicht ganz so struppelig aussehen. Und wenn ich die etwas glätter haben möchte, lass ich den Aufsatz weg. Und dank Dove werden die ganz gut glatt (nur ganz leicht wellig), was mir auch ausreicht.

  • 17.03.11 - 20:06 Uhr

    von: Yvonne2

    Da ich meine Haare morgens vor der Arbeit wasche, bleibt keine Zeit für´s Lufttrockne, also immer her mit dem Fön ;-)

  • 17.03.11 - 22:39 Uhr

    von: Toeppi

    Wenn ich meine Haare wasche,lasse ich sie anschließend Lufttrocknen.Da ich aber so nicht das Haus verlassen kann,ohne weggefangen zu werden,muß ich sie mit dem Heißluftcurler in Form bringen.

  • 17.03.11 - 23:00 Uhr

    von: roemir

    Ich wäre eigentlich viel lieber ein Lufttrockner, aber erstens fehlt dazu morgens die Zeit, und zweitens muss ich meine Haare mit der Rundbürste fönen, damit sie gut fallen. Wenn ich sie nur an der Luft trocknen lasse, kann man meine Haare leider eher als Zustand als als Frisur bezeichnen…
    Meine Haare sind ziemlich fein, ich habe einige Wirbel und somit ein paar Wellen – leider nicht genug, damit es gut aussieht… Am Oberkopf neigen meine Haare dazu, platt herunterzuhängen. Bei feuchtem Wetter machen sie komplett, was sie wollen; egal, wie lange und mühsam ich sie vorher in Form gefönt habe… ;-)

  • 18.03.11 - 10:11 Uhr

    von: jadie0518

    Also ich bin ein Lufttrockner, wenn ich föhne, dann sehen die Haare einfach nur trocken und glanzlos aus. Vielleicht sollte ich jetzt mit der Dove-Kur das Föhnen mal wieder testen …

  • 18.03.11 - 11:54 Uhr

    von: sanduhren

    Ich bin ein Lufttrockner. Nur wenn ich es super eilig habe, muss der Föhn mal arbeiten. :-)

  • 18.03.11 - 20:47 Uhr

    von: jenny2184

    prinzipiell bin ich luftrockner, wenn es schnell gehen muss, dann nehm ich auch mal den föhn, kommt aber eher selten vor :)
    bei meiner tochter jedoch kommt der föhn sehr oft zum einsatz, sie wäscht sich meist abend die haare und hasst es mit nassen haaren ins bett zu gehen, also muss die schnellere variante her.
    aber dank dove ist das mittlerweile kein problem mehr, ob mit oder ohne föhn, sie liebt es sich die haare machen zu lassen, kein ziepen keine tränen. danke :)

  • 20.03.11 - 09:05 Uhr

    von: JannaMarie

    Ich lasse meine Haare immer an der Luft trocknen. Wenn ich föhne explodieren die immer gleich und ich seh aus wie ein Rauschgoldengel :-)

  • 21.03.11 - 15:26 Uhr

    von: Copper

    Hallo,
    nach dem Waschen gebe ich ins handtuchtrockene Haar (auf keinen Fall mit Handtuch rubbeln!! Wirkt auf nasses Haar wie Schmirgelpapier auf Sonnenbrand!) immer etwas Schaumfestiger oder ein anderes gutes Stylingprodukt in meine Haare, kämme sie mit einem groben Kamm nass in Form und lass sie dann erst mal eine ganze Zeit an der Luft vortrocknen. Der Vorteil dabei ist, dass sie durch das Produkt schön insich geschlosssen bleiben (gerade auch bei Naturwellen sehr von Vorteil) und nicht so “aufplustern” Erst wenn sie sehr gut vorgetrocknet sind, föhne ich sie oder bearbeite danach die trockenen Haare mit dem Lockenstab/ oder auch Glätteeisen ect., letzters allerdings auch bitte nur mit extra Hitzeschutz!
    Durch diese Handhabung nach dem Waschen werden die Haare auch nicht so frizzy. Zum Schluß empfielt sich bei halb bis langen Haaren immer etwas Haarspitzenfluit oder auch ein wenig Wachs in die Spitzen/Längen bevor man Haarspray, ect. verwendet. Das gibt zusätzlich Glanz. ;-)
    LG Copper

  • 21.03.11 - 19:31 Uhr

    von: Anine

    @Copper: Cool, probier ich auch mal aus:).

  • 21.03.11 - 21:11 Uhr

    von: wuermchen74

    Ju hu
    Ich greife immer zum Föhn, mag es nicht mit nassen Haaren rum zulaufen.
    Um meine Haare etwas zu schonen stelle ich den Föhn nicht auf die höchste Stufe.

  • 24.03.11 - 19:11 Uhr

    von: Muecke10

    Also eigentlich bin ich ein Lufttrockner, aber ab und zu föhne ich auch.

  • 26.03.11 - 21:44 Uhr

    von: Madi84

    Also wenn ich morgens dusche muss ich leider meine haare föhnen, aber sonst versuch ich sie lufttrocknen zu lassen-einfach weil meine Haare schon total strapaziert sind

  • 29.03.11 - 14:56 Uhr

    von: joally

    Ein Föhner, denn ich habe so dicke Haare, dass ich auch bei kinnlänge Stunden brauche, bis sie trocken sind. Und dann bloß nicht hinlegen oder in den Wind gehen – dann stehen sie zu Berge.

  • 29.03.11 - 19:15 Uhr

    von: Emmalein20

    Ich bin erst Handtuch-Vortrocknerin und dann Föhnerin. Wenn ich die Haare komplett an der Luft trocknen lasse, werden die irgendwie strähnig bei mir und sehen ungepflegt aus. Keine Ahnung, woran das liegt.

  • 30.03.11 - 20:34 Uhr

    von: mapa09

    wenn zeit ist, lasse ich meine haare eine weile im handtuch antrocknen und danach lufttrocknen, dann tropft einem nicht die ganze schulter nass… wenn weniger zeit ist schmeiße ich den fön an, was leider auch häufiger der fall ist. aber mit fön sieht man doch immer etwas voluminöser aus,was ich ja auch sehr schön finde. darf anschließend nur nicht schlafen gehen! sonst sieht man am nächsten morgen aus wie ein geplatztes sofakissen

  • 31.03.11 - 12:38 Uhr

    von: Anine

    @mapa09: Ich habe auch meistens nicht all zu viel Zeit… deswegen föhne ich auch meine Haare – aber zur Zeit pass ich auf und stell mein Föhn auf die niedrigste Stufe ;) .

  • 02.04.11 - 02:12 Uhr

    von: scamilia@web.de

    Wie schon beschrieben, föne ich meine Haare nie. Ich habe Naturlocken und frottiere sie nur trocken. Ausdrücken ist somit angesagt, bis viel Feuchtigkeit aus dem Haar verschwunden ist. Den Rest erledigt die Luft. Bei langem Haar ist es sowieso recht schwierig. Ich föne sie nur im Notfall, eigentlich tritt der nie ein.. ;) Stylinghelfer oder -produkte führen leider bei mir nur zu Kopfhautirritationen, ich jucke mich oder bekomme Schuppen. Ich kämme sie erst, wenn sie absolut trocken sind. Entweder habe ich mir so oft Haare rausgerissen oder aus den schönen Locken wurden strohig wirkende glatte Haare…
    Ich sprühe ab und an Flüssigkeratin ins Haar, das stylt nicht, aber lässt die Locken gesünder wirken und kiitet die Schuppenschicht.

  • 03.04.11 - 22:42 Uhr

    von: cido54

    ich muss meine haare jeden tag föhnen, lufttrocknen dauer einfach zu lange..folge : nackenschmerzen:) nur im hochsommer gehts